A8: Horror-Crash fast unverletzt überlebt

+

Aying - Mehr als nur einen Schutzengel hat wohl eine Rosenheimerin am Montagmorgen auf der A8 gehabt: Auf ihrem Weg zur Arbeit überschlug sie sich mit ihrem Carbrio und blieb fast unverletzt.

Die 27-jährige Angestellte aus Rosenheim verlor auf schneebedeckter Fahrbahn gegen 8 Uhr zwischen den Anschlussstellen Holzkirchen und Hofolding die Kontrolle über ihr Cabrio. Im Anschluss schleuderte sie gegen eine Böschung und überschlug sich.

Cabrioüberschlag bei Holzkirchen

Aufgrund der Schwere des Unfalls wurde sofort auch ein Rettungshubschrauber alarmiert, weshalb auch die Autobahn bei der Landung des Hubschraubers kurzzeitig gesperrt werden musste.

Die Rosenheimerin hatte scheinbar aber viele Schutzengel: Sie blieb fast unverletzt.

Wegen des Unfalls bildete sich ein 14 Kilometer langer Rückstau.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser