Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehepaar alarmierte die Polizei

Hubschrauber über Aßling: Rätselhafter Hilferuf löst Großeinsatz aus

Hubschrauber
+
Auch ein Polizeihubschrauber war zur Absuche der um Teil weitläufigen Felder rund um den Einsatzort im Einsatz. (Symbolbild)

Ein „ernstahft klingender Hilferuf“ löste in Aßling (Landkreis Ebersberg) einen Großeinsatz der Polizei aus.

Aßling - Am Mittwochabend alarmierte ein Ehepaar aus Martermühle die Polizei Ebersberg aufgrund eines „sehr ernsthaft klingenden Hilferufs“ in unmittelbarer Nähe ihres Anwesens. Nachdem die Eheleute nach eigener Suche niemand ausfindig machen konnten, alarmierten sie die Polizei.

Da ein medizinischer Notfall nicht ausgeschlossen werden konnte, suchte die Polizei mit mehreren Streifen das Gebiet großräumig ab. Auch ein Polizeihubschrauber war zur Absuche der um Teil weitläufigen Felder rund um den Einsatzort im Einsatz. Die Nachbarn wurden von der Polizei befragt, ob ein Notfall vorliegen würde.

Nach eineinhalb Stunden wurde der Einsatz abgebrochen, da kein Mensch in Notlage entdeckt wurde. Der genaue Ursprung des Hilferufs bleibt ein Rätsel.

Polizei Ebersberg / bcs

Kommentare