Hunde-Attacke: Bub (2) schwer am Kopf verletzt

Regen - Ein Kleinkind ist am Montagabend im niederbayerischen Regen nach einer Hundeattacke mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gekommen.

Wie die Polizei in Straubing am Dienstag mitteilte, spielte der Zweijährige im Garten des Urgroßvaters. Dabei schreckte er wohl dessen Hund, einen Schäferhundmischling, auf. “Obwohl er als friedlich und ruhig gilt, hat der Hund das Kind mehrmals ins Gesicht gebissen“, sagte ein Polizeisprecher. Der Bub erlitt schwere Verletzungen im Gesicht und am Kopf.

Gegen den Urgroßvater wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

dpa/mm

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser