ICE mit Steinen beworfen

Neustadt an der Aisch - Mehrere Jugendliche sollen einen ICE im fränkischen Neustadt an der Aisch mit Steinen beworfen haben.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fuhr der ICE am Donnerstag mittag mit 130 km/h durch den Bahnhof, als mehrere Wagen von Steinen getroffen wurden. Fensterscheiben wurden nicht beschädigt, verletzt wurde niemand. Zum Zeitpunkt der Zugdurchfahrt sollen sich mehrere Jugendliche am Bahnsteig aufgehalten haben. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser