Warum hielt er nicht an?

An unbeschranktem Bahnübergang: Traktor rauscht in Regionalzug

+
Ein zerstörter Traktor liegt nach einem Zusammenstoß mit einer Bahn neben den Gleisen. Der Fahrer des Traktors wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Zug trifft auf Traktor: Bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang sind am Mittwoch zwei Menschen verletzt worden.

Ichenhausen - Ein Traktorfahrer war bei Ichenhausen in eine Regionalbahn gefahren, die zwischen Günzburg und Mindelheim unterwegs war. Dabei war der Fahrer seitlich in den Zug gefahren, der bereits den Bahnübergang passierte.

Warum der Mann mit der Zugmaschine nicht anhielt, war zunächst völlig unklar. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. In der Bahn waren zehn Fahrgäste, ein Passagier erlitt leichte Blessuren. Die Bahnstrecke musste nach Angaben der Polizei mehrere Stunden gesperrt werden.

Lesen Sie auch: Opa lässt Sechsjährigen Traktor fahren - Zwillingsbruder überrollt

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser