Schreckliche Tragödie bei Ingolstadt

Mann rast mit Auto gegen Baum - Beifahrer (13) stirbt

  • schließen

Langenbruck - Ein Bub (13) aus dem Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm ist am Mittwochabend bei einem schlimmen Unfall auf der B300 zwischen Langenbruck und Geisenfeld ums Leben gekommen.

Der Unfall ereignete sich gegen 20.50 Uhr, wie der Donaukurier nun berichtet. Der Junge saß als Beifahrer im Wagen eines 21-Jährigen, der auf der Bundesstraße in Richtung A9-Anschlussstelle fuhr. Zwischen Geisenfeld und Autobahnauffahrt überholte der 21-Jährige dann einen anderen Pkw, kam beim Einscheren nach rechts von der Straße ab und prallte mit seinem Wagen gegen mehrere Bäume.

Bei dem Aufprall wurde der 13-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Unfallfahrer wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus nach Ingolstadt. Die Polizei vermutet als Grund für den Unfall einen Fahrfehler. Andere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Ein Gutachter soll nun die offenen Fragen klären.

mw

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT