Tragödie bei Ingolstadt

Schock - Feuerwehrler finden toten Vorsitzenden bei Unfall

Ingolstadt - Die Männer und Frauen der Feuerwehr Ernsgaden rückten eigentlich zu einem "normalen" Unfall aus, vor Ort machten Sie jedoch eine schockierende Entdeckung.

Am 11. Dezember wurde die Feuerwehrler aus der Gemeinde Ernsgaden zu eine Unfall auf der Bundesstraße 16 gerufen, wie br.de berichtet. Vor Ort dann der Schock: Der Verunglückte, den die Floriansjünger in dem Auto vorfanden, war der Vereinsvorsitzende der Feuerwehr Ernsgaden.

Für den 42-Jährigen kam jede Hilfe zu spät, seine Kollegen sind bis heute schockiert. Sofort wurden die Feuerwehrleute aus dem Einsatz genommen und von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser