Insektenalarm: Schlechter Scherz an der Wallfahrtsbasilika Bad Staffelstein

Bad Staffelstein - Einen schlechten Scherz mit Insekten hat sich ein Unbekannter in unmittelbarer Nachbarschaft der Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen erlaubt.

Entlang der 14 Verkaufsstände verstreute der pietätlose Geselle Zucker. Die süße Spur lockte Scharen von Wespen und Ameisen an, berichtete die Polizei am Montag in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Die Folge: Die Besitzer der Buden und ihr Personal konnten sich der unzähligen Insekten kaum mehr erwehren.

Den Zucker kehrten sie zwar weg, die Wespen und Ameisen jedoch blieben. Die örtliche Polizei sucht nun den unbekannten “Zuckerstreuer“.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser