Wieder Verletzter bei Kramperllauf

Inzell - Nicht schon wieder: Auch beim Kramperllauf in Inzell gab es jetzt - wie schon bei den Vorfällen in Freilassing - wieder einen Verletzten zu beklagen.

Am 06.12.2013 zwischen 20.30 Uhr und 20.40 Uhr wurde beim Kramperllauf in Inzell ein 11-jähriger Junge von einem Kramperl derart mit der Rute geschlagen, dass er schmerzhafte Striemen und Blutergüsse an beiden Oberschenkeln erlitt. Der Vorfall ereignete sich in der Traunsteiner Straße vor der Volksbank.

Die Beschreibung des Kramperl:

  • auffällig groß (ca. 190 cm oder größer)
  • überall weißes Fell (auch im Gesicht! Keine spezielle Maske im Gesicht)
  • zwei Hörner
  • keine Zunge

Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizeiinspektion Ruhpolding unter der Telefonnummer 08663/8817-0.

Pressemeldung Polizei Ruhpolding

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser