Unwetter sorgt für Hangrutsch an B305

Inzell - Die starken Regenfälle haben an der B305 ihre Spuren hinterlassen. Im Bereich Gletschergarten ist die Böschung abgerutscht, die Verkehrsregelung hat sich geändert.

Das Unwetter am Donnerstag hat an der B305 zwischen Weißbach und Inzell deutliche Spuren hinterlassen. Im Bereich Gletschergarten ist die Böschung abgerutscht. Dort wurde die Straße laut Staatlichem Bauamt großflächig unterspült, wie die Bayernwelle berichtet. Die Straße in diesem Bereich ist erst einmal halbseitig gesperrt worden.

Am Montag soll eine Sofortsicherung des Hanges beginnen. Laut einem Sprecher des Staatlichen Bauamtes Traunstein bestehe aber keine Gefahr mehr, dass sich weitere Teile der Böschung lösen, so die Bayernwelle. Der Verkehr an der entsprechenden Stelle wird per Ampel geregelt. Schwerfahrzeuge über 24 Tonnen müssen großräumig ausweichen.

Dieses Bild hat die Bayernwelle auf ihrer Facebook-Seite gepostet:

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © Bayernwelle SüdOst

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser