Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Fahrstreifen Richtung München vorübergehend gesperrt

Vier beteiligte Autos und drei Verletzte: Unfall auf A8 am Irschenberg sorgt für Stau

Am 12. September, gegen 11.15 Uhr ereignete sich auf der A8 bei Irschenberg ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Irschenberg – Eine 71-jährige Oberaudorferin fuhr mit ihrem Suzuki auf der mittleren Fahrspur in Richtung München. Sie musste ihr Auto verkehrsbedingt bis zum Stillstand abbremsen. Der dahinter fahrende 57-jährige Österreicher mit seinem Suzuki konnte noch rechtzeitig bremsen.

Dahinter fuhr ein 27-jähriger Österreicher mit seinem Ford. Er konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr leicht auf. Zuletzt kam eine 41-jährige aus Plauen mit ihrem Audi. Sie erkannte die Situation zu spät und schob alle Fahrzeuge aufeinander.

16.000 Euro Schaden und drei Verletzte

Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 16.000 Euro. Lediglich der Audi war nicht mehr fahrbereit. Drei Personen erlitten ein HWS-Syndrom und klagten über Nackenschmerzen. Sie wurden vorsorglich in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge waren zwei Fahrstreifen für rund eine Stunde gesperrt. Der Rückstau war teilweise zehn Kilometer lang. Die Freiwillige Feuerwehr Irschenberg sowie die Autobahnmeisterei Holzkirchen waren im Einsatz.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Holzkirchen

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

Kommentare