Tragisches Unglück im Bayerwald

Kleinflugzeug stürzt in Wald: Pilot (54) wird aus Maschine geschleudert und stirbt

Absturz Motorsegler - Pilot stirbt
+
Wrackteile und Rettungsuntensilien liegen zwischen den Bäumen nach dem Absturz eines Motorseglers, wobei der Pilot ums Leben gekommen ist. Nach Angaben eines Polizeisprechers handelt es sich um den 54 Jahre alten Piloten, der am Dienstag nach ersten Erkenntnissen alleine in dem Ultraleichtflugzeug unterwegs war.

Jandelsbrunn - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in der Nähe von Jandelsbrunn im Bayerwald (Landkreis Freyung-Grafenau) ist am Dienstagvormittag (30. März) ein Mensch gestorben.

Nach Angaben eines Polizeisprechers handelt es sich bei dem Toten um den Piloten, der nach ersten Erkenntnissen wohl alleine in dem Ultraleichtflugzeug unterwegs war. Die Maschine stürzte gegen 11 Uhr in der Nähe der Gemeinde Jandelsbrunn im Landkreis Freyung-Grafenau ab. Woher der laut Polizei 54-jährige Pilot stammte, ist bis dato nicht bekannt. Der Mann war beim Aufprall der Maschine auf dem Boden wohl aus dem Flugzeug geschleudert worden.

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Großeinsatz. Auch zwei Hubschrauber wurden an die Einsatzstelle, die in einem nur sehr schwer zugänglichen Waldstück liegen soll, entsandt. Weitere Details zum Unfallhergang und zur Unfallursache liegen bis dato nicht vor. Die Absturzstelle wurde weiträumig abgesperrt. Die Kriminalpolizei Passau hat weitere Ermittlungen eingeleitet.

mw

Kommentare