Bilder: Hubschrauber am Jenner abgestürzt

+

Berchtesgaden - Alarm bei der Polizei Berchtsgaden: Im Bereich Jenner, in unmittelbarer Nähe der Gotzenalm, ist am Mittwoch Mittag ein Hubschrauber abgestürzt. Der Pilot hatte dabei riesiges Glück:

Der 48-jährige Pilot aus Tirol war mit seinem Hubschrauber für den Holztransport eingesetzt. Der Pilot hatte an seinen Hubschrauber einen ca. 26 Meter langen und 1.000 Kilo schweren Baum angehängt. Zeugenaussagen zufolge, befand sich die Maschine rund 40 Meter über dem Grund, als plötzlich das Heck nach oben schnellte und der Baumstamm den Boden berührte. Im Anschluss daran verlor der Hubschrauber die Last und schmierte ab. Unweit der Gotzenalm zerschellte die Maschine am Boden.

Bilder von der Unglücksstelle

Hubschrauber-Absturz am Jenner

Kurz nach 12 Uhr ging bei der Leitstelle Traunstein die Meldung über den Absturz ein, die daraufhin die Bergwacht Berchtesgaden, den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ und die Freiwilligen Feuerwehren Schönau und Königssee alarmierte.

Der Pilot konnte das Wrack selbst verlassen und kam mit Prellungen davon. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er per Hubschrauber zum Klinikum Traunstein geflogen.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat zur Klärung der Unglücksursache die Erstellung eines technischen Gutachtens sowie die Sicherstellung der Last, des Sicherungsequipments und des Wrackes angeordnet.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser