Jonny braucht Hilfe

+
Nachdem ihm sein Gips abgenommen wurde, konnte Jonny strahlen.

Vogtareuth - Der siebenjährige Jonny aus Leipzig ist mit fehlgebildeter Hüfte und stark verkürzten Oberschenkelknochen zur Welt gekommen - Hilfe bekommt er in Vogtareuth.

Vor vier Jahren konnte Jonny aufgrund seiner Krankheit PFSD weder sitzen noch laufen. "Durch mittlerweile zwei Operationen wurde im auf der linken Seite ein Hüftkopf gestaltet", erklärte eine Ärztesprecherin der Schön Klinik Vogtareuth. Der zweite Hüftkopf soll im September operiert werden. Das stellt Jonnys Familie allerdings vor erhebliche Schwierigkeiten.

Die Schön Klinik kooperiert in diesem Fall mit einem amerikanischen Spezialisten aus Florida, der eine weltweit einzigartige Operationsmethode für solch komplizierte Befunde entwickelt hat. Doch keine Krankenkasse zahlt diese Eingriffe, wenn der Arzt nicht aus Deutschland kommt. "Ein deutscher Arzt kann das aber nicht leisten", bedauert Petra Windisch de Lates von der Deutsche Lebensbrücke e.V.

Jonny in Gips

Deshalb hilft die Deutsche Lebensbrücke e.V. Jonnys Eltern, die nötigen Gelder durch Spenden aufzutreiben. "Insgesamt benötigen wir 32.000 Euro, 7000 Euro haben wir schon zusammengebracht", zieht Windisch de Lates eine Zwischenbilanz. "Der Spezialist reist aus den USA mit seinen Geräten und seinem Team an, das kostet", bestätigt auch die Ärztesprecherin.

Mit den Krücken ist Jonny mittlerweile flott unterwegs

Vier Jahre lang begleitet die Deutsche Lebensbrücke den kleinen Jonny bereits mit vielen Spendenaufrufen und moralischer Unterstützung. Sie finanzierte die beiden ersten Operationen am Klinikum Vogtareuth, nach denen der lebenslustige Junge große Fortschritte gemacht hat. Er lernte Laufen und erlebte sein erstes Schuljahr fast ohne Prothesen. Viele Fortschritte wurden erzielt, aber das Ziel ist noch nicht erreicht. Da Jonny wächst, müssen seine Knochen erneut korrigiert werden. Sie wachsen sonst in die falsche Richtung.

Im September 2011 steht die dritte und hoffentlich letzte Operation durch den amerikanischen Spezialisten an der Schön Klinik Vogtareuth an. "Bitte helfen Sie Jonny! Bitte sorgen Sie dafür, dass auch die restliche Summe zusammenkommt", appelliert Windisch de Lates.

"Jonny hat bereits einen langen Weg hinter sich. Nach den Operationen musste er wochenlang im Gipsbett liegen, hatte Schmerzen und lernte mühsam laufen. Oft war es beschwerlich und doch hat er tapfer durchgehalten. Es ist für Jonny und seine Familie enorm wichtig, dass sie diesen Weg zu Ende gehen können. Ihre Spende kann helfen, dass Jonnys Knochen richtig wachsen, er ohne Prothesen und Gehhilfen laufen lernt und so ein selbstbestimmtes Leben führen kann."

Spendenkonto:

Deutsche Lebensbrücke, Commerzbank

Konto. 300 100 300

BLZ 700 800 00

Stichwort Jonny

Pressemitteilung Deutsche Lebensbrücke e.V./cz

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser