Jugendfeuerwehr auf der Landesgartenschau

Rosenheim - Bei strahlendem Sonnenschein präsentierte sich die Jugendfeuerwehren der Stadt Rosenheim auf der Landesgartenschau und bot allen Interessierten einen Einblick in die Arbeit und der vielfältigen Tätigkeiten.

Am Infostand wurden die Details mit vielen Bildern aus der Jugendarbeit gezeigt und von den anwesenden Jugendwarten aus den Stadtteilfeuerwehren weiter erläutert. Für die Kinder und Jugendlichen gab es ein abwechslungsreiches Programm das vom Malen bis hin zum Zielspritzen mit der Kübelspritze reichte. Für die Betreuung der Spiele und dem Malen stand die derzeitige Jugendfeuerwehrgruppe mit Ihren Ausbildern aus den Stadtteilfeuerwehren den Besuchern zur Seite.

Um den kleinen Besuchern die Angst vor einem Feuerwehrmann in voller Ausrüstung zu nehmen, gab es für sie eigene Vorführungen mit der Verwandlung von einem „normalen“ zu einem „mit Atemschutz“ ausgerüsteten Feuerwehrmann. Interessiert folgten sie der Verwandlung und einige trauten sich sogar ganz nah ran und gaben dem Kameraden zum Abschied die Hand.

Ein weiteres Highlight waren die Rundgänge einiger Feuerwehrler auf der Landesgartenschau in verschiedenen Schutzkleidungen. Die vor allem bei dieser Hitze außergewöhnlich gekleideten Kameraden zogen die Besucher wie Magnete an. Dabei mussten sie viele Fragen beantworten und waren Motiv für viele Erinnerungsfotos.

Es bleibt zu hoffen, dass die sehr positive Resonanz der Besucher erhalten bleibt und die Feuerwehren den einen oder anderen demnächst bei einer unserer Jugendgruppen zu einem Schnuppertag begrüßen dürfen.

Freiwillige Feuerwehr Rosenheim

Rubriklistenbild: © Feuerwehr Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser