Unfall: 20-Jähriger und Freundin (15) sterben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Passau - Schrecklicher Unfall im Landkreis Passau: Ein 20-Jähriger war mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn geraten. Er und seine 15 Jahre alte Freundin starben. Deren drei Jahre alte Schwester schwebt in Lebensgefahr.

Eine schreckliche Unfalltragödie erschüttert den Bayerwald. Ein junges Paar starb am Ostermontag bei einem schweren Verkehrsunfall. Einzige Überlebende: Die kleine Schwester der jungen Frau. Doch die Dreijährige schwebt noch immer in Lebensgefahr. Nun betet die ganze Region für das kleine Mädchen aus dem Kreis Freyung-Grafenau.

Es ist am frühen Montagabend, als das junge Paar auf der Kreisstraße von Aicha vorm Wald in Richtung Hutthurm unterwegs ist. Gemeinsam haben sie Ostern gefeiert. Der 20 Jahre alte Mann sitzt am Steuer des Opel Corsa seines Vaters. Seine junge Freundin (15) sowie die dreijährige Schwester sind mit im Wagen. In einer leichten Rechtskurve zwischen Ganharting und Wiening gerät der Opel plötzlich aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidiert frontal mit einem entgegenkommenden tschechischen BMW. War es eine Unaufmerksamkeit? Menschliches Versagen? Oder einfach nur eintragisches Unglück?

Die 15-jährige Beifahrerin ist sofort tot. Ihr Freund und das Kleinkind kommen mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus. Doch auch der 20-Jährige aus dem Kreis Passau hat keine Chance: Er stirbt wenig später in der Klinik. Nur die kleine Dreijährige überlebt den schweren Unfall. Doch auch sie kämpft noch immer ums Überleben.

Seitdem beten die Eltern der beiden Mädchen am Bett der Kleinen, dass sie es schafft. Auch die Region steht unter Schock. Die Straße ist bekannt für schwere Unfälle. Der 27-jährige tschechische Fahrer saß bei dem Verkehrsunfall alleine im Auto - und wurde mittelschwer verletzt. Auch er kam ins Krankenhaus. Der Schaden des Unfalls wird auf 16 500 Euro geschätzt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Einsatzkräfte waren mehrere Stunden mit den Aufräumarbeiten beschäftigt. Die Straße wurde am Ostermontag vorübergehend gesperrt.

tz

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser