Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ungewöhnliche Zeitrechnung

Bei Kontrolle: Polizei trifft auf 1389 geborenen Mann

Hof - So etwas erlebt die Polizei auch nicht alle Tage: Bei der Kontrolle eines Reisebusses stießen sie auf einen Mann, der sein Geburtsjahr mit 1389 angab. Nach kurzer Zeit konnte das Rätsel gelöst werden.

Mit einem angeblich mehr als 600 Jahre alten Mann sind Bundespolizisten bei der Kontrolle eines Reisebusses auf der A9 bei Hof konfrontiert worden. Das Jahr 1389 hatte der Mann als sein Geburtsjahr angegeben, und blieb auch auf mehrfache Nachfrage dabei. Erst nach einigem Hin und Her konnte das Rätsel um den augenscheinlich viel jüngeren Mann gelöst werden: Der Afghane hatte sich auf seine landestypische Zeitrechnung berufen. Nach deutschen Maßstäben war er gerade einmal 17 Jahre jung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)