Kadaver in Güllegrube geben Rätsel auf

Hausen/Kempten - In einer Güllegrube im Ostallgäu gefundene Plastiksäcke mit Tierkadavern geben der Polizei in Kempten Rätsel auf.

Wie die Behörden am Mittwoch mitteilten, fand ein 45 Jahre alter Anwohner am Vortag die Tierleichen bei Hausen im sogenannten Schuhrieder Moos. In den Säcken befanden sich den Angaben zufolge Kadaver, Leichenteile und Innereien von Hasen und Schafen. Wer sie unerlaubt in der Güllegrube entsorgte, war zunächst unklar. Es wurde ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt eingeleitet.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser