Kardinal Marx fordert Bekenntnis zu Kindern

+
Kardinal Reinhard Marx

München - Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, hat sich besorgt über den Geburtenrückgang in Deutschland und vielen Ländern Europas geäußert.

Der Geburtenrückgang sei nicht nur ein demografisches Problem, „sondern ein tiefer kultureller Einschnitt, eine Veränderung unseres Blicks auf das Leben, auf die Welt, auf die Hoffnung und die Liebe“, sagte Marx in seiner Weihnachtsbotschaft. Nötig sei ein Bekenntnis zu Kindern: „Ohne das intensive Ja-Wort zu Kindern kann keine nachhaltige Zivilisation bestehen.“

Eine solche Wende werde nicht allein durch Familienpolitik geschaffen, „sondern durch die grundsätzliche Bereitschaft, dem neuen Leben eine wirkliche Priorität einzuräumen“.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser