Auf der St2107 bei Kastl

Biker wird schwer verletzt ins Salzburger Krankenhaus geflogen

+
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Sonntag bei Kastl. 
  • schließen

Kastl - Sonntagnachmittag ereignete sich bei Kastl ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Motorradfahrer krachte in einen Kleintransporter.

UPDATE - Montag, 10.15 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Sonntag, gegen 14.25 Uhr, bog ein 79-jähriger Lenker eines Kleintransporters aus dem Landkreis Mühldorf von der Staatsstraße 2107, aus Richtung Altötting kommend, nach links auf die Altöttinger Straße in Richtung Kastl ab.

Dabei übersah er einen im selben Moment aus Richtung Burgkirchen entgegenkommenden 45-jährigen Motorradfahrer aus Tüßling. Beim folgenden Zusammenstoß erlitt der Motorradfahrer schwerste Verletzungen. 

Nach erfolgter Erstversorgung durch den Notarzt des Kreisklinikums Altötting kam er mit dem Rettungshubschrauber aus Österreich ins Unfallklinikum Salzburg.

Der 79-Jährige erlitt einen Schock und wurde ins Kreisklinikum Altötting gebracht. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger beauftragt.

Die Freiwillige Feuerwehr Kastl war zur Verkehrslenkung und Säuberung der Unfallstelle im Einsatz. Der Gesamtschaden liegt in Höhe von zirka 9.500 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

UPDATE, 16.30 Uhr:

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der ST2107 bei Kastl gekommen.

Ein 80-jähriger Obertaufkirchner (Kreis Mühldorf) war mit einem Mercedes Transporter auf der ST2107 von Altötting kommend in Fahrtrichtung Burgkirchen unterwegs. Auf Höhe der ehemaligen Ziegelei in Kastl wollte er von der Staatsstraße nach links auf die Altöttinger Straße abbiegen und übersah dabei einen entgegenkommenden Kradfahrer

Der Kradfahrer, ein 45-jähriger Garchinger, prallte in die Beifahrerseite des Mercedes und blieb anschließend schwerverletzt am Boden liegen. Der Fahrer des Mercedes erlitt einen Schock.

Ehrenamtliche der Kreiswasserwacht Altötting, die gerade auf einer Besorgungsfahrt waren, leisteten sofort Erste Hilfe, bis Rettungsdienst, Notarzt und anschließend ein Rettungshubschrauber vor Ort waren. Der schwer verletzte Kradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 4 aus Kitzbühel in die Klinik nach Salzburg geflogen. 

Der Rettungshubschrauber des ÖAMTC war gerade am Salzburger Klinikum aus einem Einsatz entlassen worden, als ihn die Anforderung der Leitstelle erreichte, die Einsatzstelle in Kastl anzufliegen. Die Feuerwehr aus Kastl war zur Verkehrslenkung und zur Fahrbahnreinigung im Einsatz. Die ST2107 musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Ein Gutachter war an der Einsatzstelle. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Motorradfahrer kracht bei Kastl in Transporter 

TimeBreak21

UPDATE, 16.05 Uhr:

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Altötting auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilte, krachte ein Motorradfahrer in einen Kleintransporter. Dabei wurde der Biker schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Salzburger Krankenhaus geflogen. 

Der Unfallhergang ist bislang noch unklar. Die S2107 ist weiterhin gesperrt. 

Erstmeldung 14.45 Uhr:

Laut ersten Informationen von vor Ort hat sich am Sonntag gegen 14.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der St2107 ereignet. Ein Motorrad und ein Auto soll bei dem Unfall auf Höhe Kastl verwickelt sein

Die Rettungskräfte sind bereits vor Ort. Auch der Rettungshubschrauber Christophorus 4 ist im Einsatz. 

+++Weitere Informationen folgen+++

TimeBreak21/jg

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser