Zivilcourage machte ihn selbst zum Opfer

Wegen einer Zigarette! 23-Jähriger in Kaufbeuren erstochen

+
  • schließen

Kaufbeuren - Die Trauer um den 23-jährigen Devran ist groß. Weil er einer Wirtin beim Streit mit einem 49-Jährigen zu Hilfe kam, wurde er niedergestochen - wegen einer Zigarette.

In der Nacht auf Mittwoch (13. April) spielten sich in Kaufbeuren dramatische Szenen ab. Eigentlich wollte der 23-jährige Devran mit seinem Kumpel (auch 23 Jahre alt) einen gemütlichen Abend in der Sportsbar genießen. Doch dann bekamen die beiden mit, wie die Wirtin des Lokals mit einem 49-Jährigen in Streit geriet.

Grund für diesen Streit war, dass sich der Mann eine Zigarette ansteckte und die Wirtin ihn aufforderte, die Gaststätte zu verlassen. Die beiden 23-Jährigen beobachteten die Streitszenen und eilten der Wirtin zu Hilfe. Eine fatale Entscheidung. Der Mann wurde wütend, begann einen Streit mit Devran und seinem Kumpel, der sich auf die Straße verlagerte.

Dort stach der 49-Jährige dann plötzlich mehrfach auch Devran ein und flüchtete dann zu Fuß. Die herbeigerufenen Notärzte kämpfen noch um sein Leben, doch Devran erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen. Der 49-Jährige konnte kurze Zeit nach der Tat von der Polizei festgenommen werden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Ihm droht eine Anklage wegen Totschlags.

Die Trauer und der Schock um den sinnlosen Tod von Devran ist groß. Auch Rapper Kay One macht seiner Fassungslosigkeit auf Facebook Luft.

mh

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser