Kein "Lappen", viel zu schnell und drei Promille!

Holzkirchen - "Meinen Schein habt ihr doch", lallte ein Betrunkener auf der Autobahn, als er von der Polizei gestoppt wurde. Bei der anschließenden Kontrolle überraschte der junge Mann die Beamten dann noch weiter negativ.

Mit stark überhöhter Geschwindigkeit machte ein 22-Jähriger aus Mecklenburg-Vorpommern die Zivilstreife der Autobahnpolizei Holzkirchen auf sich aufmerksam. Der junge Mann schien sich mit seinem VW Transporter nicht weiter für den Lärmschutz auf der BAB A 995, Gemeindebereich Unterhaching, zu interessieren und wurde von den Beamten bei erlaubten 80 mit 131 km/h gemessen.

Bei der anschließenden Kontrolle konnte der junge Mann keinen Führerschein vorzeigen. Etwas zögernd lallte er: „Den habt doch ihr....“ - Die Beamten staunten nicht nur über diese Antwort, sondern auch über das Ergebnis des Alkotest, welcher einen Wert von weit über drei Promille ergab.

Kaum zu glauben, dass sich der Mann noch selbst auf den Beinen halten konnte. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 22-Jährige bereits 2010 mit Alkohol am Steuer festgestellt wurde und daher nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Pressemeldung APS Holzkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser