Keine Spur von vermissten Anglern

Prag - Von den im tschechischen Lipno-Stausee vermissten Anglern aus Bayern fehlt jede Spur. Der Einsatz von 12 Polizeitauchern sei ohne Erfolg geblieben, meldet die Polizei.

Am Mittwoch sollen etwa 40 Polizisten zusammen mit Freiwilligen aus Deutschland Teile des Ufers des 48 Kilometer langen Stausees erneut nach den Vermissten absuchen.

Lesen Sie auch:

Angler aus Bayern vermisst

Eine Anglergruppe aus Bayern war am Samstag bei heftigen Windstößen mit ihrem Boot gekentert. Einer der Männer konnte sich ans Ufer einer Insel retten. Er half der Polizei inzwischen, den Unglücksort zu lokalisieren.

Der Mann stammt aus dem niederbayerischen Breitenberg. Seine beiden vermissten Kameraden kommen nach Angaben der Einsatzkräfte aus dem benachbarten Neureichenau im Kreis Freyung-Grafenau.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser