Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tat mit Handy gefilmt

Zwölfjährige in Kempten geprügelt: Zeugen lösen Rangelei auf

Heftige Attacke: Ein Mann aus Kolbermoor schlägt, wie hier auf einem Symbolbild, seinem Opfer (25) mit voller Wucht ins Gesicht.  Karl-Josef Hildenbrand/dpa
+
Gewalt (Symbolbild).

Kempten - Weniger schlimm als anfangs vermutet war nach Angaben der Polizei eine von Zeugen beobachtete Rangelei zwischen zwei Mädchen in Kempten.

Update, Dienstag (6. Juli) 5.03 Uhr: Polizei gibt weitere Details bekannt

Die Polizei hatte zunächst berichtet, eine 14-Jährige habe im Kempter Hofgarten eine 12-Jährige bewusstlos geschlagen. Mehrere Umstehende hätten die Situation mit dem Handy gefilmt, ohne einzugreifen. Wie ein Polizeisprecher am Montag sagte, griffen Zeugen jedoch sofort in das Geschehen ein und beendeten die körperliche Auseinandersetzung zwischen den Mädchen.

Mehrere Umstehende haben nach Polizeiangaben die Rangelei am Samstagnachmittag mit dem Handy gefilmt, die meisten löschten die Aufnahmen jedoch anschließend wieder. Nach derzeitigen Erkenntnissen habe eine Person ein Handyvideo von dem Geschehen an Dritte weitergeleitet, sagte der Sprecher. Gegen diese Person werde nun strafrechtlich ermittelt, weil sie die Hilflosigkeit der Zwölfjährigen unbefugt zur Schau gestellt habe. „So etwas sehen wir bei der Polizei sehr kritisch“, sagte der Sprecher. „Wir erleben ja häufig, dass Gaffer bei Verkehrsunfällen Rettungskräfte behindern.“

Die Zwölfjährige habe gegenüber der Polizei angegeben, sie sei während der körperlichen Attacke kurzzeitig bewusstlos geworden. Später habe sie sich mit Schmerzen im Rippenbereich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Hintergrund der Auseinandersetzung zwischen den Mädchen war zunächst unklar.

Erstmeldung Montag (5. Juli) 6.27 Uhr: Mädchen bewusstlos geprügelt

Vor den Augen mehrerer Zeugen hat eine 14-Jährige im Allgäu eine 12-Jährige bewusstlos geschlagen. Die Zeugen seien nicht eingeschritten, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie hätten den Vorfall lediglich gefilmt. Die Ältere schlug aus bislang unbekannten Gründen in Kempten derart massiv auf das Mädchen ein, dass dieses für kurze Zeit bewusstlos wurde

Auch auf dem Mobiltelefon der Täterin fand die Polizei ein Video. Ob gegen die Zeugen wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt wird, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Auch die Hintergründe der Tat waren noch unklar.

mh/Polizei Schwaben Süd

Kommentare