Schlagringe, Schlagstock, Springmesser

Kiloweise Böller aus Tschechien eingeschmuggelt

Schirnding - Silvester ist zwar schon vorbei. Dennoch haben die Behörden nun Schmuggler gefasst, die kiloweise illegale Feuerwerkskörper in Tschechien gekauft hatten.

Am Sonntag ertappte ein Team von Polizeibeamten und Bundespolizisten im Zug von Eger (Cheb) nach Schirnding (Landkreis Wunsiedel) zwei Jugendliche, die insgesamt 3,8 Kilogramm verbotener Pyrotechnik bei sich hatten. Die beiden waren aus Rothenburg ob der Tauber ins Nachbarland gereist. Neben den Feuerwerkskörpern hatten sie sich dort auch drei Schlagringe, einen Schlagstock und ein Springmesser gekauft, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Am Freitag stellten die Fahnder bei einer Kontrolle auf der Bundesstraße 303 nahe Schirnding bei einem 22-Jährigen aus Hessen 1,2 Kilogramm Pyrotechnik und einen Schlagring sicher. Die drei müssen sich nun wegen Verstößen gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser