Kiloweise "Stoff" in Weinkartons

Passau/München - Schleierfahnder haben auf der Autobahn 3 nahe Passau einen Kurier mit fast fünf Kilogramm Drogen geschnappt.

Der 40-Jährige hatte 4,3 Kilo Amphetamin, knapp 330 Gramm Kokain und mehr als ein Kilo Drogen-Streckmittel in seinem Auto, berichtete das Bayerische Landeskriminalamt am Freitag.

Das Rauschgift hatte der Mann in Wein-Getränkekartons im Kofferraum versteckt. Der Ungar hatte die Drogen vermutlich in den Niederlanden abgeholt und war in sein Heimatland unterwegs. Kurz vor der Grenze zu Österreich wurde er gefasst. Gegen den 40-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser