Vier weitere verletzt

Kind nach Zündeln in Lebensgefahr

Bodenkirchen - Fünf Kinder haben in Niederbayern gezündelt. Die Folge: Ein Kind musste mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus, vier weitere sind leicht verletzt.

Beim Zündeln hat ein Kind in Niederbayern lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Vier weitere Kinder seien verletzt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Sechs- bis Zwölfjährigen hatten am Donnerstag bei Bodenkirchen (Landkreis Vilsbiburg) einen Reisighaufen zusammengetragen und mit Hilfe von Brennspiritus angezündet. Dabei kam es zu einer Verpuffung. Ein Kind musste mit lebensgefährlichen Verbrennungen in eine Klinik geflogen werden. Die anderen Verletzten kamen zur Beobachtung in ein Krankenhaus. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Angehörigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser