Die Arbeiten werden im Eiltempo durchgeführt

Anti-Lärm-Asphalt auf der B304

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kirchseeon - Die Bauarbeiten auf der B304 sind fast abgeschlossen. Dabei wurde ein dämmender Asphalt verwendet auf dem zwei Autos so laut sein sollen wie davor eines!

Der Neubau des Geh- und Radwegs, die Ertüchtigung der Entwässerungseinrichtungen sowie die Instandsetzung der Fahrbahn der B304 werden Mitte kommender Woche abgeschlossen.

Bereits ab den Abendstunden des Sonntag, 07.09.2014, wird die Sperrung der Ortsdurchfahrt in Richtung Ebersberg aufgehoben, ab Mittwoch im Laufe des Tages ist dann auch die Durchfahrt in Richtung München wieder möglich. Mit dem verwendeten Asphalt kann gegenüber einem Standardasphalt eine Lärmminderung von im Mittel -3 db(A) erreicht werden.

In Kirchseeon wurde ein Asphalt verwendet, der aufgrund der höheren Hohlraumgehalte insbesondere auf Straßen mit einem hohen Lkw-Anteil die Lärmemission reduziert. Zwei Fahrzeuge hören sich hierdurch so laut an, wie sich früher ein Fahrzeug anhörte. Der neue Geh- und Radweg auf der Nordseite ermöglicht es den Radfahrern, nicht mehr die Fahrbahn benutzen zu müssen. Da sich zukünftig Fußgänger und Radfahrer einen gemeinsamen Weg teilen müssen, ist gegenseitige Rücksichtnahme unumgänglich. Die halbseitige Sperrung bis Mitte kommender Woche ist für die sichere Abwicklung von Restarbeiten unumgänglich.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim dankt allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern für das Verständnis, das für die Bauarbeiten und die damit verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen aufgebracht werden musste. Durch eine zeitlich komprimierte Baumaßnahme mit erheblichem Personaleinsatz ist es gelungen, der Ortsdurchfahrt von Kirchseeon innerhalb der Sommerferien ein neues Gesicht zu verleihen.

Bauoberrat Frank Ruckdäschel 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser