Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwerverletzter mit Heli ins Krankenhaus

Nach schwerem Unfall auf der B304 bei Kirchseeon: Straße wieder frei

Kirchseeon (Lkr. Ebersberg) - Auf der B304 bei Kirchseeon ist es zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem mehrere Personen verletzt wurden. Die Straße ist derzeit komplett gesperrt.

Update, 16.39 Uhr - Straße wieder frei

Wie die Polizei Ebersberg in einer Aussendung mitteilt, ist die Fahrbahn wieder geräumt und auch in beide Richtungen freigegeben.

Erstmeldung, 15.09 Uhr - Komplettsperre der B304

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am Sonntag (3. Oktober) befuhr ein 59-jähriger Motorradfahrer mit seiner 48-jährigen Sozia gegen 13.30 Uhr die B304 auf Höhe des Spannleitenbergs in Richtung Wasserburg. Zeitgleich wollte die 70-jährige Fahrerin eines Autos aus der Alpenstraße in Kirchseeon auf die B304 einfahren.

Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge im Einmündungsbereich. Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall leicht, seine Begleiterin schwerst verletzt. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des Motorrades wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr bestand bei beiden nicht.

Die Fahrerin des Autos blieb bei dem Unfall unverletzt.

Zur Klärung der Unfallursache und des genauen Hergangs wurde durch die Staatsanwaltschaft die Durchführung eines Gutachtens durch einen Sachverständigen angeordnet.

Zum Zwecke der Unfallaufnahme ist die B304 derzeit total gesperrt.

Pressebericht Polizeiinspektion Ebersberg

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare