Seehofer will "Signal des Anpackens" von CSU-Winterklausur

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Wildbad Kreuth - Die CSU-Landesgruppe im Bundestag kommt heute zur traditionellen Winterklausur zusammen. Am Nachmittag will Ministerpräsident Horst Seehofer einen politischen Bericht abgeben.

Landesgruppenchef Hans-Peter Friedrich wird das Treffen am frühen Nachmittag offiziell eröffnen, er setzt auf ein Signal der Geschlossenheit. Inhaltlich wird es vor allem um Wirtschafts- und Europapolitik gehen.

Seehofer sagte dem Bayerischen Rundfunk, von Kreuth müsse ein "Signal des Anpackens" ausgehen. Die CSU müsse sich zuversichtlich und mutig zeigen, so Seehofer. "Alle wissen was die Stunde geschlagen hat."

Im Konflikt um den Rat der Stiftung "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" will sich die CSU hinter Erika Steinbach stellen. Die FDP lehnt es ab, dass die Präsidentin des Bunds der Vertriebenen in den Stiftungsrat einzieht. Steinbach hatte zuletzt einen Kompromissvorschlag unterbreitet.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser