Kletterer stürzt an Kampenwand in den Tod

Aschau - Tödlicher Sturz an der Kampenwand: Ein 57 Jahre alter Mann kam am Dienstag ums Leben. Er konnte erst nach stundenlanger Suche gefunden werden.

Wie das bayerische Landeskriminalamt mitteilte, fand die Bergwacht die Leiche des Mannes erst nach stundenlanger Suche in der Nacht zum Mittwoch im Bereich Hammerbach/Hohenaschau.

Der 57-jährige Mann aus dem Landkreis Rosenheim war nachmittags zu einer Bergtour aufgebrochen und abends nicht wie vereinbart nach Hause gekommen. Seine Ehefrau meldete ihn daraufhin als vermisst. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Suchmaßnahmen konnte er von den eingesetzten Kräften der Bergwacht und Polizei unterhalb der sogenannten "Sandwand" nur noch tot aufgefunden und geborgen werden.

dpa/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser