Klingelndes Handy überführt Dieb

Würzburg - In der Jackentasche eines 48-jährigen ICE-Reisenden klingelte das Handy. Nur dumm, dass der Mann das Mobiltelefon einem anderen Fahrgast kurz davor gestohlen hatte.

Ein klingelndes Handy hat in einem ICE bei Würzburg einen Dieb überführt. Der Mann hatte am Sonntagabend das Mobiltelefon eines schlafenden Fahrgasts gestohlen und eingesteckt, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Als das Opfer erwachte und den Diebstahl bemerkte, schaltete es die Bundespolizei ein.

Ein mitfahrender Beamter wählte kurzerhand die Rufnummer des gestohlenen Handys. Danach musste er nur noch seinen Ohren folgen: Das Klingeln führte den Bundespolizisten direkt zum Dieb, der das Handy in seine Jackentasche gesteckt hatte und nur wenige Reihen weiter saß. Der 48-Jährige räumte den Diebstahl ein, außerdem stellte sich heraus, dass er auch noch als Schwarzfahrer unterwegs war. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser