Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wir begleiten den Waginger Liedermacher Alex Diehl:

Vorentscheid zum ESC: And the winner is...

+

Köln/Waging - Fährt er für Deutschland zum Eurovision-Songcontest nach Schweden oder nicht? Der Waginger Alex Diehl stand heute beim Vorentscheid zum ESC in Köln auf der Bühne:

>>>Live-Ticker zum ESC-Vorentscheid 2016<<<

Update 22.22 Uhr: Der deutsche Teilnehmer für den ESC am 14.Mai steht fest!

Nachdem nochmal alle drei Finalisten ihren Song live vor dem Publikum in Köln spielen konnten, steht die Entscheidung der Zuschauer nun fest: And the winner is...:

Jamie-Lee Kriewitz mit "Ghost" 

Auf dem zweiten Platz unser Waginger Liedermacher Alex Diehl mit seinem herzergreifenden Song "Nur ein Lied".

Platz drei sicherten sich Avantasia mit ihrer rockigen Nummer "Mystery Of A Blood Red Rose".

Wir hören am Freitag bei Alex Diehl nach und lassen uns erzählen, wie er den Vorentscheid in Köln erlebt hat.

Update 21.52 Uhr: Alex im Finale des Vorentscheids in Köln

Die drei Finalisten stehen fest:

Avantasia mit "Mystery Of A Blood Red Rose",

Jamie-Lee Kriewitz mit "Ghost" 

und Alex Diehl mit seinem Song "Nur ein Lied".

Die Spannung kennt kein Ende. Wir drücken unserem Lokalmatador also weiter die Daumen. Die Abstimmung, wer nach Stockholm zum großen Finale darf, geht weiter. Was wohl in Alex gerade so vorgeht?

Update 21.35 Uhr: Jetzt abstimmen!

Ein Lichtermeer im Publikum, der Song in drei Sprachen und tosender Applaus am Schluss. Alex hat das Publikum in Köln mit seinem nachdenklichen Lied tief berührt.

Jetzt wird es nochmal richtig spannend: Alle Zuschauer können per Telefon, SMS oder App abstimmen, welcher der zehn Künstler die Reise nach Stockholm zum Eurovision Song Contest antreten darf. Setzt sich Alex am Ende durch?

Update 21.10 Uhr: Hier kommt Alex!

Und los kann's gehen! Mit der Startnummer 8 geht unser Alex ins Rennen. Daumen drücken nicht vergessen.

Update 20.15 Uhr: Startschuss in Köln

Und los geht's bei Vorentscheid zum Eurovision Song Contest in Köln. Mit dabei Liedermacher Alex Diehl mit seinem Song "Nur ein Lied". Binnen kürzester Zeit schaffte es der Waginger, mit seinen Zeilen die Herzen von Millionen zu erreichen. Ob dem sympathischen Bayern mit Gitarre Klavier heute Abend dasselbe Kunststück gelingt?

Die Proben hat Alex schon mal gut überstanden, mit der Startnummer 8 geht er heute ins Rennen um den Platz beim ESC in Stockholm. Wir drücken die Daumen!

Update 18.10 Uhr: Alex kämpft gegen die Nervosität

Vorbericht

Heute Abend ist es endlich soweit: Der Waginger Liedermacher Alex Diehl tritt in Köln bei ESC-Vorentscheid an. Bereits vorher hatte Alex noch eine ganz besondere Überraschung für seine Fans in petto: Auf seiner facebook-Seite präsentierte er noch vor dem heutigen Auftritt Details zu seinem neuen Album "Bretter meiner Welt":

Mit seinem Song "Nur ein Lied" tritt der Waginger heute Abend ab 20.15 Uhr beim Vorentscheid an. Wir haben uns mit ihm unterhalten und nachgefragt, was er mit seinem Titel zum Ausdruck bringen will.

In nur kürzester Zeit hat er damit einen Hit im Internet gelandet. Das spielt für Alex Diehl aber keine große Rolle. Er hat damit einfach nur eine Friedensnachricht vermitteln wollen.

Auf Youtube ist Diehls Botschaft für Frieden und Toleranz über acht Millionen Mal angeklickt worden. Am Abend entscheidet sich in Köln, ob er am 14. Mai in Stockholm Deutschland beim Eurovision Song Contest vertritt. Guildo Horn, der 1998 beim ESC Platz sieben erreichte, zählt auf Diehl: "Vielleicht schafft er es ja!"

Wir begleiten den Waginger auf jeden Fall und halten Euch immer wieder auf dem Laufenden.

Einen Überblick über die Teilnehmer und ihre Songs finden Sie hier.

mw/sl

Kommentare