Kommunalwahl Bayern 2020

Andreas Bratzdrum (CSU) ist Tittmonings neuer Bürgermeister

+
Setzte sich in der Stichwahl gegen Barbara Danninger (Freie Wähler, links) durch: Andreas Bratzdrum (CSU).

Tittmoning - Tittmoning hat einen neuen Bürgermeister. In der Stichwahl setzte sich Andreas Bratzdrum (CSU) gegen Barbara Danninger (FW) durch.

Rund 4.500 Wahlberechtigte durften am 15. März in Tittmoning an der Kommunalwahl Bayern teilnehmen. Sie wählten, neben Landrat und Kreistag, vor allem auch den Bürgermeister und Stadtrat. Drei Gruppierungen hatten ihre Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters aufgestellt, es schaffte aber keiner die absolute Mehrheit. Am 29. März setzte sich letztendlich Andreas Bratzdrum in der Stichwahl gegen Barbara Danninger (FW) durch. 


Der neue Stadtrat in Tittmoning

  • CSU 8 Sitze: Andreas Bratzdrum, Max Schupfner, Annemarie Dandl, Martin Gramsamer, Karlheinz Berreiter, Franz Maier, Regina Schmidhammer, Markus Sailer (Nachrücker bei einer Wahl Bratzdrums wäre Alois Wichtlhuber)
  • SPD 2 Sitze: Dirk Reichenau, Thomas Brauner
  • Freie Wähler 4 Sitze: Barbara Danninger, Maria Kellner, Albert Schauer, Kilian Perschl (Nachrücker bei einer Wahl Danningers wäre Bernhard Wurm)
  • Ökologische Bürgerliste 4 Sitze: Hans Glück, Sebastian Kettenberger, Michael Schörgnhofer, Barbara Forster
  • mitBürger 2 Sitze: Ute Sesselmann, Gottfried Ganisl

Kommunalwahl 2020 - die Ergebnisse:


---

Kommunalwahl Bayern 2020 - Das sind die Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl in Tittmoning

Rückblick: Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl 2014

Die Wahl zum Bürgermeister in Tittmoning bei der Kommunalwahl 2014 war eindeutig. Konrad Schupfner gewann die Bürgermeisterwahl 2014 mit großem Vorsprung, 2020 tritt er aber nicht mehr an. 

  • Konrad Schupfner (CSU): 60,7 Prozent
  • Maria Kellner (Freie Wähler/Unabhängige Liste): 19,3 Prozent
  • Dirk Reichenau (SPD): 12,1 Prozent
  • Sabine Papadopoulos (Ökologische Bürgerliste): 7,9 Prozent

Rückblick: Das Ergebnis der Stadtratswahlen 2014

Bei den Stadtratswahlen konnte die CSU die meisten Stimmen holen. Kann die Partei das Ergebnis bei der Kommunalwahl in Bayern 2020 wiederholen?

  • CSU: 43,4 Prozent (9 Sitze)
  • Freie Wähler/Unabhängige Liste: 19,1 Prozent (4 Sitze)
  • Ökologische Bürgerliste: 16,1 Prozent (3 Sitze)
  • SPD: 10,9 Prozent (2 Sitze)
  • mitBürger: 10,5 Prozent (2 Sitze)

Die Wahlbeteiligung betrug bei der Kommunalwahl 2014 61,0 Prozent.

Wahlergebnisse der Kommunalwahl Bayern 2020 LIVE

Am Wahlabend, den 15. März 2020, finden Sie hier alle Ergebnisse der Kommunalwahl 2020.

Kommentare