Kommunalwahl 2020: Lorenz Kronberger (UWG) will Bürgermeister in Polling werden

Lorenz Kronberger

Lorenz Kronberger tritt bei der Kommunalwahl 2020 für die UWG an, er will Bürgermeister in Polling bleiben. Hier erläutert er seine politischen Ziele und beantwortet persönliche Fragen.

Polling – "Zum ersten möchte ich die begonnenen Baumaßnahmen zu Ende führen. Ich habe bewiesen, dass man Projekte nicht nur anstoßen, sondern sie auch erfolgreich verwirklichen muss. Genauso will ich auch den Kinderkrippenbau und neue Baugebiete, die bereits auf den Weg gebracht sind zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger umsetzen.

Als amtierender Bürgermeister weiß ich, wie schwierig und welch ein hoher Anspruch es ist, eine Flächengemeinde wie Polling gerecht zu bedienen. Polling hat ein vielfältiges Vereinsleben mit vielen sehr guten Veranstaltungen. Hier könnte eine noch bessere Vernetzung uns alle näher zusammenbringen.

Eine Weiterentwicklung des Sportareals in Polling und unserer Naherholungsziele Flossinger See und Heistinger Prallhang würde die Lebensqualität in unserer Gemeinde noch verbessern.

+++ Kommunalwahl 2020 in Bayern: Hier finden Sie alle Bürgermeisterkandidaten in den Gemeinden im Landkreis Mühldorf. Hier finden Sie am Wahlabend das Ergebnis der Kommunalwahl in Polling. +++

Als notwendig betrachte ich die Sanierung der Schulen und deren Ausstattung mit neuen digitalen Medien. Zum Öffentlichen Personennahverkehr wäre mir wichtig, dass alle Bürger und Bürgerinnen mit den gemeindeeigenen Schulbuslinien kostenlos mitfahren können und Anschluss an die Abfahrtszeiten der großen Linien haben.

Die Aufrechterhaltung und der Ausbau der Infrastruktur mit Straßen, Glasfaserleitungen, Kanal, Trinkwasserversorgung, Geh- und Radwegen sowie neue Baugebiete für unsere jungen MitbürgerInnen sind für mich selbstverständlich.

Der Anschluss unserer gemeindlichen Gebäude in Polling an ein CO²-neutrales Fernwärmenetz, sowie der Hochwasserschutz von Unterflossing sind weitere bedeutende Projekte."

Persönliches über Lorenz Kronberger

Alter: 53

Familienstand: verheiratet, drei Kinder

Beruf: ehrenamtlicher Bürgermeister und Landwirt

Hobbys: Feuerwehr und Schafkopfen

Fragen an den Bürgermeisterkandidaten der UWG in Polling

Wo befindet sich Ihr Lieblingsplatz in Ihrer Gemeinde? Warum haben Sie gerade diesen Ort ausgewählt?

Kronberger: Zum ersten Daheim auf der Hausbank , zum zweiten die Naturlandschaft an der Aussichtsplattform am Heistinger Prallhang. An beiden Orten kann ich in Ruhe Kraft tanken und die Gedanken ordnen für die vielfältigen Aufgaben in der Gemeinde.

Wenn Sie 24 Stunden Zeit hätten, in denen Ihnen alle Möglichkeiten offen stünden: Was würden Sie tun?

Kronberger: Ich würde mit Trump und Putin gemeinsam einen ganzen Tag durch unsere Gemeinde wandern und ihnen dabei unsere Schönheiten zeigen, aber ihnen auch unsere alltäglichen Herausforderungen vorstellen in der Hoffnung darauf, dass dann künftig bei ihren weltpolitischen Entscheidungen der Mensch und die Natur mehr im Mittelpunkt stehen.

Wenn Sie die Wahl gewinnen, was werden Sie als Erstes tun?

Kronberger: Ich würde für meine Unterstützer eine Dankwallfahrt mit anschließender großer Einkehr organisieren.

Quelle: OVB online

Kommentare