Kommunalwahl 2020: Live-Ticker für den Landkreis Altötting

Schneider "überglücklich" - Antwerpen: "Nicht mit so einem Ergebnis gerechnet"

Setzte sich bereits im ersten Wahlgang durch: Burghausens neuer Bürgermeister Florian Schneider (SPD)
+
Setzte sich bereits im ersten Wahlgang durch: Burghausens neuer Bürgermeister Florian Schneider (SPD)

Landkreis Altötting - Am Sonntag, den 15. März ist es soweit. innsalzach24.de berichtet ab 18 Uhr im Live-Ticker aktuell Ergebnisse, Stimmen und Prognosen zur Kommunalwahl 2020 Bayern.

+++ Hier geht es direkt zur Liste mit den Gemeinden und Kandidaten +++

Update, 21.59 Uhr: Fazit

Klare Angelegenheiten im Landkreis Altötting: In zwei Wochen wird es keine Stichwahl geben, was besonders in Burghausen viele überrascht hat. Damit verabschiede ich mich hiermit vom Live-Ticker und bedanke mich für Ihr Interesse. Morgen gibt es dann einen ausführlichen Bericht mit vielen weiteren Stimmen auf innsalzach24.de.   

Update, 21.49 Uhr: Letzten Ergebnisse der Bürgermeisterwahl

In Tyrlaching wurde Andreas Zepper mit 87,5 Prozent im Amt bestätigt. In Perach erhielt Amtsinhaber Georg Eder 91,3 Prozent. Robert Moser hat in Kirchweidach 91,8 Prozent bekommen. 

Update, 21.38 Uhr: Florian Schneider "überglücklich"

Florian Schneider (SPD), der neue Bürgermeister von Burghausen, hat mit so einem deutlichen Ergebnis nicht gerechnet: "So ein Ergebnis kann man nicht erwarten. Ich bin einfach nur überglücklich. Mir geht es einfach nur gut. Dass es nicht zur Stichwahl kommt, ist für mich eine große Überraschung".

Update, 21.33 Uhr: Antwerpen: Mit so einem Ergebnis nicht gerechnet"

Nach 25 Jahren hat Altötting einen neuen Bürgermeister. Herbert Hofauer tart nicht mehr zur Wahl an. Sein Nachfolger heißt Stephan Antwerpen, der "sehr zufrieden" mit dem Ergebnis ist: "Das übersteigt meine Erwartung. Mit so einem Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Ich möchte mich bei meinen Kontrahenten aber auch für den fairen Wahlkampf bedanken".

Update, 21.20 Uhr: Endergebnis in Halsbach

Martin Poschner bleibt Bürgermeister. Er erhielt 89,7 Prozent. Auch hier gab es keinen Gegenkandidaten.

Update, 21.18 Uhr: Endergebnis in Feichten

Nach nur drei Jahren im Amt stellte sich Johann Vordermaier (CSU/Freie Wählerschaft) erneut zur Wahl als Bürgermeister und wurde mit 91,0 Prozent bestätigt. Es gab keinen Gegenkandidaten.

Update, 21.11 Uhr: Endergebnis in Teising

Amtsinhaber Johann Hiebl (TL) setzte sich mit 65,0 Prozent gegen Claudia Heiß (FW) durch, die auf 35 Prozent der Stimmen kam.

Update, 21.01 Uhr: Endergebnis in Erlbach

Monika Mayer (UWGE) ist neue Bürgermeisterin in Erlbach. Sie hatte keinen Gegenkandidaten und erhielt 94,92 Prozent.

Update, 20.59 Uhr: Endergebnis in Reischach

Ebenso sieht es in Reischach aus. Kein Gegenkandidat, derselbe Bürgermeister und wieder von der CSU. Alfred Stockner bleibt für weitere sechs Jahre Bürgermeister. Er erhielt starke 98 Prozent.

Update, 20.57 Uhr: Endergebnis in Stammham

Auch Franz Lehner (CSU) bleibt für weitere sechs Jahre das Oberhaupt. Er erhielt exakt 90 Prozent der Stimmen. Auch hier gab es keinen Gegenkandidaten.

Update, 20.55 Uhr: Endergebnis in Winhöring

Karl Brandmüller (CSU) wurde mit 94,2 Prozent im Amt bestätigt. Damit bleibt er für weitere sechs Jahre Bürgermeister von Winhöring. Einen Gegenkandidaten hatte der Amtsinhaber nicht.

Update, 20.52 Uhr: Haugeneder: "Ergebnis sehr zufriedenstellend"

Peter Haugeneder wurde in Neuötting mit 64,4 Prozent im Amt bestätigt: "Es ist ein ähnliches Ergebnis wie vor sechs Jahren. Meine Arbeit als Bürgermeister wurde somit bestätigt. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend". 

Update, 20.39 Uhr: Endergebnis in Burgkirchen

Johann Krichenbauer (FW) bleibt für weitere sechs Jahre im Amt. 96,4 Prozent der Stimmen bekam der Amtsinhaber, der keinen Gegenkandidaten hatte.

Update, 20.32 Uhr: 92 Prozent für Englmeier

Jochen Englmeier (CSU), einziger Kandidat, ist neuer Bürgermeister von Unterneukirchen 1114 Stimmen bedeuten 92 Prozent.

Update, 20.30 Uhr: Endergebnis in Haiming

Wolfgang Beier, einziger Kandidat, bleibt Bürgermeister. Er bekam 92,7 Prozent der Stimmen.

Update, 20.27 Uhr: Kammergruber in Emmerting bestätigt

1616 Stimmen und somit mit 94,6 Prozent der Stimmen wurde Stefan Kammergruber in Emmerting im Amt bestätigt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht.

Update, 20.20 Uhr: Dittmann hat "Aufwind gespürt"

Benedikt Dittmann hat sich mit 60,9 Prozent in Marktl durchgesetzt und ist etwas überrascht. "Mit dieser Deutlichkeit haben wir nicht gerechnet. Dennoch haben wir zuletzt den Aufwind gespürt". Die Zeit bis zu seinem Amtseintritt will der Marktler nutzen, um sich in die Prozesse einzuarbeiten. 

Update, 20.14 Uhr: Schneider im Amt bestätigt

Jetzt ist es auch amtlich: Erwin Schneider (CSU) bleibt für weitere sechs Jahre Landrat. Am Ende kommt er auf 67,0 Prozent und liegt somit deutlich vor Monika Pfriender (Grünen), die auf 25,9 Prozent kommt, und Thomas Schwembauer (AfD), der 7,1 Prozent der Stimmen bekam. 

Update, 20.03 Uhr: Wittich beerbt Gräfin

Helmuth Wittich (FW) setzt sich in Tüßling mit 69,0 Prozent gegen Lothar Liebwein durch (SPD).

Update, 19.58 Uhr: Windhorst zufrieden mit "unglaublichem Ergebnis"

Tögings Bürgermeister ist sehr zufrieden mit der Wiederwahl: "Das Ergebnis ist ein Vertrauensbeweis in unsere Arbeit. Ich bin natürlich zufrieden. Aber morgen geht es bereits weiter. Mit der Corona-Thematik haben wir derzeit viel zu tun".

Update, 19.51 Uhr: Erwin Schneider fast durch

Erwin Schneider (CSU) bleibt wohl für sechs weitere Jahre Landrat. Bisher sind 195 von 204 Wahlbezirke ausgezählt. Demnach kommt Schneider auf 66,9 Prozent. Monika Pfriender (Grünen) erhält 25,9 Prozent und Thomas Schwembauer (AfD) 7,3 Prozent.

Update, 19.42 Uhr: Mitterer bleibt Oberhaupt von Kastl

Gottfried Mitterer (FW) ist für sechs weitere Jahre bestätigt worden. Mehr als 72 Prozent erhielt der Amtsinhaber. Bernhard Eberhartinger (CSU/Unabhängige) hatte keine Chance.

Update, 19.35 Uhr: Schneider setzt sich in Burghausen durch

Keine Stichwahl in Burghausen. Wer hätte das gedacht? Florian Schneider (SPD) erhält 55,7 Prozent und wird der Nachfolger von Hans Steindl. Klaus Schultheiss (FDP) landet mit 13,0 Prozent auf Platz zwei, Stefan Angstl (Grünen) belegt mit 11,1 Prozent den dritten Rang. Es folgen Heinz Donner (CSU) mit 10,9 Prozent, Stefan Niedermeier (UWB) mit 9,0 Prozent und Sybill De Buer (AfD) mit 1,2 Prozent.

Update, 19.26 Uhr: Krieger neuer Bürgermeister von Garching

Maik Krieger (CSU) wird der Nachfolger von Christian Mende, der nicht mehr angetreten ist. 58,2 Prozent wählten für den CSU-Kandidaten, sein Kontrahent Benjamin Peterlunger (FW) kommt auf 41,8 Prozent).

Update, 19.23 Uhr: Dittmann siegreich in Marktl

Benedikt Dittmann (CSU/FLM) setzt sich mit 60,9 Prozent gegen Max Gschwendtner (BLM) durch, der auf 39,1 Prozent der Stimmen kommt. 

Update, 19.18 Uhr: Antwerpen neuer Bürgermeister von Altötting

Stephan Antwerpen (CSU) setzt sich im Dreikampf gegen Marco Kessler (SPD) und Marcel Seehuber (Die Liste) durch. 71,4 Prozent sind letztendlich eine deutliche Sprach. Keßler (15,2 Prozent) und Marcel Seehuber (13,4 Prozent) sind damit deutlich geschlagen. Zu einer Stichwahl kommt es somit nicht. 

Update, 19.11 Uhr: Auch Zeiler in Pleiskirchen bestätigt

Konrad Zeiler (FW) bleibt für weitere sechs Jahre Bürgermeister in Pleiskirchen. 60,4 Prozent reichen gegen CSU-Kandidatin Elfriede Furtner (34,9 Prozent) und AfD-Kandidat Johann Mittermeier (4,7 Prozent).

Update, 19.08 Uhr: Haugeneder bleibt Bürgermeister in Neuötting

Peter Haugeneder (SPD) setzt sich mit 64,4 Prozent gegen Claudia Hann durch. Die CSU-Kandidatin kommt am Ende auf 35,6 Prozent. 

Update, 19.05 Uhr: Spannung in Mehring

Robert Buchner von den Freien Wählern setzt sich in Mehring knapp gegen Stephan Beutlhauser (CSU) durch. 51,6 Prozent zu 48,4 Prozent.

Update, 18.59 Uhr: Windhorst in Töging im Amt bestätigt

Dr. Tobias Windhorst bleibt für weitere sechs Jahre Bürgermeister von Töging. Mit 69,6 Prozent setzt er sich deutlich gegen SPD-Kandidat Günter Zellner (19,3 Prozent) und FW-Kandidatin "Gitti" Gruber (11,1 Prozent) durch.

Update, 18.45 Uhr: Schneider in Burghausen deutlich vorne

Namensvetter Florian führt in Burghausen. Und zwar mit einer deutlichen Mehrheit. Nach 16 von 26 Gebieten liegt Schneider (SPD) mit 51,2 Prozent klar vorne und würde somit auch eine Stichwahl vermeiden. Auf Platz zwei folgt der Kandidat der Grünen, Stefan Angstl, mit 14,2. Es folgen Klaus Schultheiss (FDP) mit 10,9, Heinz Donner (CSU) mit 10,9, Stefan Niedermeier (UWB) mit 9,5 und Sybill De Buer (AfD) mit 1,9.

Update, 18.41 Uhr: Erwin Schneider bleibt wohl Landrat

Erwin Schneider wird vermutlich im Amt bestätigt. Der CSU-Kandidat liegt nach 74 von 204 Auszählungsgebieten mit knapp 65 Prozent vor Monika Pfriender (Grünen) mit 25 Prozent und Thomas Schwembauer (AfD) mit rund 9 Prozent.

Update, 18.35 Uhr: Peter Haugeneder klar in Führung

Ähnlich deutlich scheint es in Neuötting zu werden. Dort steht Amtsinhaber Peter Haugeneder (SPD) aktuell bei 66 Prozent. Claudia Hann (CSU) kommt nach neun von 14 Gebieten auf 34 Prozent.

Update, 18.29 Uhr: Antwerpen und Windhorst klar vorne

Die ersten Zwischenergebnisse sind da. Stephan Antwerpen hat nach 17 ausgezählten Gebieten (von 26) knapp 70 Prozent der Stimmen. Auch Dr. Tobias Windhorst wird sich wohl in Töging durchsetzen und wieder Bürgermeister in Töging sein. 70 Prozent hat der CSU-Kandidat nach sieben von 14 Gebieten.

Update, 18.19 Uhr: Reihenfolge der Auszählung

Da heute nicht nur die Bürgermeister gewählt werden, lohnt sich vielleicht auch mal ein Blick auf die Reihenfolge der Auszählungen. Zunächst werden die Stimmen der Bürgermeister gezählt. Anschließend folgt der Landrat, dann Stadt-/Gemeinderäte und abschließend der Kreistag.

Update, 18.12 Uhr: Nur ein Kandidat

Spannend dürfte es dagegen in einigen Gemeinden nicht werden, da dort nur je ein Kandidat angetreten ist: Burgkirchen (Johann Krichenbauer), Emmerting (Stefan Kammergruber), Erlbach (Monika Meyer), Feichten (Johann Vordermaier), Haiming (Wolfgang Beier), Halsbach (Martin Poschner), Kirchweidach (Robert Moser), Perach (Georg Eder), Reischach (Alfred Stockner), Stammham (Franz Lehner), Tyrlaching (Andreas Zepper) und Unterneukirchen (Jochen Englmeier).

Update, 18.08 Uhr: Spannung pur

Besonders spannend dürfte es unter anderem in Burghausen sein. Dort sind sechs Kandidaten angetreten, um Nachfolger von Hans Steindl zu werden.

Update, 18.05 Uhr: Neue Bürgermeister

In manchen Städten und Gemeinden steht bereits fest, dass es einen neuen Bürgermeister gibt. So traten Herbert Hofauer (Altötting), Hans Steindl (Burghausen), Franz Watzinger (Erlbach), Christian Mende (Garching), Johann Krumbachner (Kirchweidach), Hubert Gschwendtner (Marktl), Josef Wengbauer (Mehring), Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel (Tüßling) und Georg Heindl (Unterneukirchen) nicht mehr an.

Update, 18.00 Uhr: Wahllokale geschlossen

Nichts geht mehr. Ab 18 Uhr sind alle Wahllokale im Landkreis Altötting geschlossen. Und damit herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker zur Kommunalwahl 2020. In Kürze erwarten wir die ersten Ergebnisse.

Vorbericht:

In unserem Live-Ticker zur Kommunalwahl im Landkreis Altötting finden Sie hier ab 18 Uhr alle Ergebnisse der Wahlen im Landkreis, den Städten und Gemeinden.

Kommunalwahl Bayern 2020 im Landkreis Altötting

Weitere Live-Ticker:

Keine Wahl ist vielfältiger als die Kommunalwahl. Dutzende Bewerber treten zu den Bürgermeisterwahlen an. Für die Stadt- und Gemeinderäte im Landkreis Altötting bewerben sich hunderte Kandidaten. Neben den etablierten Parteien gibt es eine breite Vielfalt an örtlichen Wählervereinigungen, die sich mit einem Kandidaten um das Bürgermeisteramt bemühen. Alle haben eines gemeinsam: Sie wollen sich für ihre Heimat engagieren und vor Ort Verantwortung übernehmen. Für dieses Ziel werben die Kandidaten bei der Kommunalwahl um Vertrauen bei den Wählern.

Alle Infos zur Kommunalwahl Bayern 2020:

  • Die wichtigsten Infos für Wähler
  • Kumulieren und Pauschalieren erklärt
  • Hier können Sie schon mal online Probe wählen
  • Kommunalwahl Bayern 2020 am Sonntagabend ab 18 Uhr hier LIVE

    Ergebnisse, Stimmen und Prognosen - Am Sonntagabend berichtet innsalzach24.de hier LIVE im Ticker von allen Ergebnissen der Städte, Gemeinden und des Landkreises im Landkreis Altötting.

    jz

    Kommentare