Bei Kontrolle am Flughafen München

Ekel-Fund! Zoll entdeckt getrocknete Frösche in Koffer

+

München - Widerlicher Fund am Münchner Flughafen: In 17 Gepäckstücken eines Nigerianers haben die Zoll-Beamten insgesamt rund ein Kilogramm getrockneter Frösche entdeckt.

Der Inhalt der Koffer brachte die Beamten zum Staunen: neben zahlreichen, nicht einfuhrfähigen Hautaufhellercremes und Arzneimitteln, die offensichtlich für verschiedene Personen bestimmt waren, stellten die Zöllner auch noch getrocknete Frösche in einer blauen Mülltüte fest - Gesamtgewicht: 1,1 Kilogramm!

"Die Tiere wiesen teilweise schon Fliegeneier auf und mussten daher aus tierseuchenschutzrechtlicher Sicht sofort vernichtet werden", so Marie Müller, Pressesprecherin des Hauptzollamts München.

Die weiteren Ermittlungen laufen laut Münchner Zoll noch.

Pressemitteilung Zoll München

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser