Münchnerin soll um ihr Leben ringen

Krebs-Drama um Schauspiel-Legende Christine Kaufmann?

München - Die Münchner Schauspiel-Legende Christine Kaufmann ringt offenbar in einer Klinik mit dem Tod. Das berichtet die „Bild“. Die weltberühmte 72-Jährige soll in der vergangenen Woche zu Hause kollabiert sein.

Blutkrebs-Drama um Schauspielerin Christine Kaufmann (72). Wie die „Bild“ berichtet, kämpft die Leinwand-Legende in einer Münchner Klinik um ihr Leben. Hintergrund ist angeblich eine Leukämie-Erkrankung.

Laut des Berichts war Kaufmann in der vergangenen Woche bei sich zu Hause zusammengebrochen. Nachbarn erzählten dem Blatt, dass sich die Schauspielerin schwach gefühlt habe - sie selbst soll eine verschleppte Grippe dafür verantwortlich gemacht haben. Diese habe sie mit pflanzlichen Mitteln kurieren wollen.

Schock-Diagnose nach Zusammenbruch

Im Krankenhaus sollen die Ärzte dann Blutkrebs diagnostiziert und Christine Kaufmann ins künstliche Koma versetzt haben. Sie werde künstlich beatmet, hieß es. Der Ex-Frau von Hollywood-Star Tony Curtis († 85) stehen angeblich ihre Töchter Allegra und Alexandra sowie Bruder Hans Günther Kaufmann bei.

mb

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser