Krebs-Rückschlag bei Daxenberger

+
Sepp Daxenberger

München - Sepp Daxenberger erlebt im Kampf gegen den Krebs einen schweren Rückschlag. Wie die tz berichtet, liegt der sympathische Grünen-Politiker wegen den nebenwirkungen der Chemotherapie seit drei Wochen im Krankenhaus.

Vergangenes Jahr hat ihn Michael Lerchenberg alias Bruder Barnabas in seiner Fastenpredigt geadelt: „Der Daxenberger Sepp ist so authentisch bairsch. Der muss keine Lederhosen anziehen, damit man ihm seinen Kampf für die ökologische bayerische Heimat glaubt.“ Damals saß Daxenberger mitten im Nockherberg-Publikum. Gut ging es ihm aber beim Politiker-Derblecken schon 2009 nicht. Die Krebserkrankung ließ ihm keine Ruhe. Jeder kleinste Infekt zwang das allseits bewunderte bayerische Mannsbild in die Knie. Und jetzt der nächste Rückschlag für den sympathischen Waginger.

Lesen Sie den gesamten Bericht auf tz-online.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser