Tödlicher Unfall im Kreis Garmisch-Partenkirchen

76-Jähriger wird von fallendem Baum erschlagen

Uffing am Staffelsee/Landkreis Garmisch-Partenkirchen - Am Samstag kam es zu einem tragischen Unfall bei Waldarbeiten, bei denen ein 76-jähriger Mann tödliche Verletzungen erlitt. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen.

Der 76-jährige Mann aus dem Landkreis Weilheim-Schongau befand sich am Samstagvormittag zusammen mit seinem Sohn und dessen Schwager in einem Waldstück südwestlich von Kirnberg. Die Gruppe war mit Holzarbeiten beschäftigt, als der 76-Jährige gegen 9 Uhr einen Forstweg absperren sollte.

Während sich dieser auf den Weg zur Absperrung befand und dabei noch einen bereits liegenden Baum entasten wollte, traf ihn ein fallender Baum und verursachte dabei tödliche Verletzungen. Der eintreffende Rettungsdienst konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Die Betreuung der Angehörigen wurde durch das Krisen-Interventions-Team übernommen.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Weilheim übernahm in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft München II die Ermittlungen zum Unfallhergang, die gegebenenfalls mit Unterstützung eines Gutachters der Berufsgenossenschaft fortgeführt werden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser