Pferd erschrickt: Kutsche mit Kindern rast in Auto

Kissing - Die Kutscherin konnte nicht mehr rechtzeitig aufspringen. Ihre mit sieben Kindern besetzte Kutsche raste in ein Auto, weil eines der Pferde durchgegangen war.

Eine mit sieben Kindern besetzte Pferdekutsche ist in Schwaben führerlos in ein Auto gekracht. Nach Angaben der Augsburger Polizei vom Samstag stiegen die Kinder im Alter zwischen sieben und neun Jahren in Kissing (Kreis Aichach-Friedberg) am Freitag allein auf die Kutsche.

Als sich das letzte Kind setzte, erschrak eines der beiden Zugpferde und ging zusammen mit dem zweiten Pferd durch. Die Kutscherin konnte weder aufspringen noch die Tiere aufhalten. Die Pferde rannten rund 300 Meter weit - bis die Kutsche gegen ein geparktes Auto prallte. Die sieben Kinder wurden leicht verletzt und erlitten Schocks. Auch die Pferde sowie die Kutscherin wurden leicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser