Ab Freitag Behinderungen im Bahnverkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Wegen Gleisbauarbeiten zwischen Aßling und Ostermünchen werden ab kommenden Freitag einige Regionalzüge zwischen Grafing und Ostemünchen durch Busse ersetzt.

Die Reisenden werden gebeten, die frühere Abfahrt der Züge in München Hbf um etwa eine halbe Stunde zu beachten um in die in Grafing früher abfahrenden Busse zu erreichen. In der Gegenrichtung warten die Züge in Grafing auf die Ersatzbusse und fahren deshalb etwa 30 Minuten später ab. Wegen der Bauarbeiten verspäten sich auch einzelne Regionalzüge, die nicht vom Ersatzverkehr betroffen sind, sowie Fernverkehrszüge um bis zu 15 Minuten.

Reisende zwischen Rosenheim und Salzburg können auch die im Ersatzplan besonders gekennzeichneten Fernverkehrszüge benutzen (allerdings nicht mit Sonderangeboten wie Bayern –Ticket oder Schönes –Wochenende –Ticket). Nähere Details erhalten die Reisenden durch die ausgelegten Handzettel oder unter folgendem Link: http://bauarbeiten.bahn.de/docs/2010/bayern/951.pdf

Die Deutsche Bahn empfiehlt bereits bei der Reiseplanung ggf. eine frühere Verbindung zu wählen und bittet die Fahrgäste und Anwohner um Verständnis für die Behinderungen. Die Mitnahme von Kinderwagen und Rollstühlen ist in den Bussen eingeschränkt, die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht möglich. Die Fahrgastinformation erfolgt anhand von Lautsprecherdurchsagen und Aushängen an den Bahnhöfen. Die Deutsche Bahn informiert Ihre Kunden am Telefon auch unter der Nummer 0180 5 99 66 33 (14 Ct/Min. aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk ggf. abweichend max. 42 Ct/Min.). Weitere Informationen sind im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten oder auch im Videotext unter Bayerntext Tafel 896 abrufbar.

Während der Bauarbeiten ist durch eine akustische Warnanlage mit Lärmbelästigung auch nachts und am Wochenende zu rechnen wofür sich die Deutsche Bahn bereits im Voraus entschuldigt.

Pressemitteilung Deutsche Bahn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser