Laienmusik auf der LGS

Rosenheim - Die Landesgartenschau wird am Samstag mit vielen verschiedenen Laienmusikbeiträgen begleitet. Aber nicht nur Musikbegeisterte kommen dabei voll auf ihre Kosten.

Einen ganzen Tag lang Musik – das wird es am Samstag auf der Landesgartenschau in Rosenheim geben. An diesem Tag werden sich 30 Ensembles aus ganz Bayern treffen und ihre musikalische Visitenkarte abgeben. Zusätzlich zum Zauber der Natur werden also Noten die Zuhörerinnen und Zuhörer in ihren Bann ziehen und vom Können und den Fertigkeiten der Laienmusik in Bayern künden.

Bereits zum achten Male veranstaltet der Landesverband Singen und Musizieren seinen "Tag der Laienmusik". Dieser wurde konzipiert, um einmal im Jahr zentral an einem Ort in Bayern die Vielfalt und Leistungsbreite des nicht-professionellen Musizierens darzustellen und zum Erklingen zu bringen. Chöre, Kapellen, Orchester, kirchliche Musikensembles sowie Akkordeon-, Zither- und Zupfmusikgruppen finden sich ein, um über den Tag verteilt die Besucherinnen und Besucher der Landesgartenschau zu erfreuen.

Singen und Musizieren gehören in unserem Land zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. In unzähligen Ensembles, Gruppen und Orchestern kommen Musikbegeisterte jeden Alters Tag für Tag jahraus jahrein zusammen, um mit ihrer Musik sich selbst und anderen Freude und Erbauung zu bereiten. Auf dem Tag der Laienmusik wird nahezu aus dem gesamten Spektrum der Musikliteratur vorgetragen werden – vom Volkslied über den Schlager bis zur klassischen Musik, Zeitgenössisches und Traditionelles, "Ohrwürmer" und "Hörbedürftiges".

Die Schirmherrschaft für den diesjährigen Tag der Laienmusik hat der Amtschef des Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Friedrich Wilhelm Rothenpieler, übernommen. Er wird die Veranstaltung am Sonntag ab 16 Uhr besuchen, sich ein Bild machen von der Musizierfreude und dem Engagement der Laienmusikensembles und in der Abschlussveranstaltung gegen 17 Uhr auch Grundsätzliches zum Wert und der Wertschätzung des eigenmusikalischen Tätigseins ausführen.

Als Musizierstätten wurden von den Veranstaltern die WV-Bühne (Mangfallpark Süd), der Platz der Regionen in den Schaugärten, der Ichikawaplatz an der Blumenhalle, der Innspitz und die Erlöserkirche festgelegt. Darüber hinaus aber werden auch heuer wieder die teilnehmenden Chöre und Musikensembles mit Spontanauftritten an den sonstigen verschiedenen reizvollen Verweilorten des Landesgartenschaugeländes mit zusätzlichen musikalischen Vorträgen um die Gunst des Publikums wetteifern.

Auch wer nicht vorhatte, am Samstag die Landesgartenschau zu besuchen: Es lohnt sich allein schon der musikalischen Darbietungen wegen in der Zeit von 10 Uhr bis 18 Uhr an diesem Tag nach Rosenheim zu kommen.

Weitere Programmtermine der Landesgartenshau:

In der Reihe "Kultur in den Gartendetails" gibt es diesmal gleich zwei Auftritte. Zuerst liest Renate M. Mayer zwei Garten-Märchen von Oscar Wilde. Anschließend spielen FIVE LIVE - fünf erfahrene Vokalisten aus dem Landkreis Rosenheim, die mit ihrer Vielfalt ein breites Publikum erreichen.

Donnerstag, 15. Juli 2010

19:00 Uhr – 20:00 Uhr: Lesung, Oscar Wilde

20:00 Uhr . 21:00 Uhr: FIVE LIVE

Mühlbachbogen, Gartendetails (Nr. 4)

Zum Einbruch der Dunkelheit zeigt das Bildungswerk Rosenheim im Open Air-Kino anschließend eine Folge der Kultserie "Wallace & Gromit". Es erwartet Sie ein höchst amüsanter Knetfiguren - Trickfilm voller Skurrilitäten und Gags, der sich durch eine subtile Detailfreude auszeichnet.

(Filmdauer 94 Min.)

Donnerstag, 15. Juli 2010

21:30 Uhr

WV-Bühne, Mangfallpark Süd

Helme Heine, der weltbekannte Kinderbuchautor, liest aus seinen Werken.

Freitag, 16. Juli 2010

14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Helme-Heine-Haus, Mangfallpark Süd

"Ein Blumenstrauß der Liebe – musikalische Inspiration", so heißt das Programm, das verschiedene Musikgruppen und Chöre auf der Landesgartenschau unter der Leitung von Oscar Bühler präsentieren. Mit dabei sind u. a. der Männerchor MGU Stephanskirchen, der Kinderchor Aising und die Blaskapelle Riedering.

Freitag, 16. Juli 2010

17:30 Uhr – 18:30 Uhr

WV-Bühne, Mangfallpark Süd

Auch am Freitag und Samstag werden jeweils Filmklassiker auf der Großleinwand gezeigt.

"Casablanca" mit Ingrid Bergmann und Humphrey Bogart steht am Freitag auf dem Programm. Ab 19:00 Uhr spielt bereits die Stadtkapelle Rosenheim Filmmusikklassiker von damals und heute; der Film beginnt um 21:30 Uhr.

Am Samstag wird es bayerisch: "Irgendwie und sowieso", die Kultserie aus dem Bayerischen Fernsehen auf der Gartenschau als Kino-Event! Als Stargäste haben sich Thekla Mayhoff und Kati Leitner angesagt, und wenn die Dreharbeiten es zulassen, kommt sogar F. X. Bogner, der Regisseur der Erfolgsserie.

Ab 19:00 Uhr spielen die "Hundsbuam Miserablige" passende Musik zur Einstimmung.

Die Oldtimerfreunde Rosenheim fahren Fahrzeuge aus der Serie vor und lassen die liebevoll-nostalgische Filmreihe wieder aufleben! Gezeigt werden die Folgen "Sir Quickly" und "Ralley".

Freitag, 16. Juli 2010

19:00 Uhr – 21:00 Uhr: Stadtkapelle Rosenheim

ab 21:30 Uhr: "Casablanca"

Samstag, 17. Juli 2010

19:00 Uhr: "Hundsbuam Miserablige"

ab 21:30 Uhr: "Irgendwie und Sowieso"

jeweils auf der WV-Bühne, Mangfallpark Süd

Der Samstag ist außerdem Tag der Laienmusik. Im gesamten Gartenschaugelände spielen regionale Musikgruppen aus unterschiedlichen Stilrichtungen.

Samstag, 17. Juli 2010

09:00 Uhr – 18:00 Uhr

gesamtes Gartenschaugelände

Nach der Eröffnungsgala und der Aufführung "Rasen und Maulwurf" ist die Ballettschule Bartosch Linke erneut zugast im Mangfallpark Süd. Diesmal stellen Gruppen und Solisten tanzend die fünf chinesischen Elemente vor. Ergänzt durch die Figuren Yin und Yang, sowie die 4 himmlischen Tiere (Tiger, Schildkröte, Drache und Phönix).

Sonntag, 18. Juli 2010

18:00 Uhr – 20:00 Uhr

WV-Bühne, Mangfallpark Süd

Von Montag bis einschließlich Freitag ist die IHK München und Oberbayern mit einer Aktionswoche auf der Gartenschau vertreten. Diese Ausbildungswoche bietet Schülern aktive Berufsinformationen durch Auszubildende, die eine kurze Einführung in ihr Arbeitsgebiet geben und von ihren in der Ausbildung gewonnenen Erfahrungen berichten. An fünf Berufsinseln in Form von Zelten werden verschiedene Ausbildungsberufe vorgestellt. Dabei gliedern sich die Berufsinseln in folgende Fachgebiete:

  • Technische Berufe
  • Handwerk
  • Gastronomie und Ernährung
  • Gesundheit und Körperpflege
  • Dienstleistung und Verwaltung

Die Azubis stellen ihre Berufe ganz praxisbezogen vor, z. B. werden vor Ort technische Arbeiten ausgeführt oder Haare geschnitten. Zukünftige Schulabgänger allgemeinbildender Schulen der Stadt und des Landkreises Rosenheim sind herzlich eingeladen.

Anmeldung:

Industrie- und Handelskammer – Geschäftsstelle Rosenheim, Hechtseestraße 16, 83022 Rosenheim, Telefon 08031 / 380079, rothgraf@muenchen.ihk.de oder bei der Projektbetreuerin Petra Müller unter 0175 / 5910946, p.mueller@bew-zukunft.de

Montag, 19. Juli 2010 bis Freitag, 23. Juli 2010

09:00 Uhr – 18:00 Uhr

vor der WV-Bühne, Mangfallpark Süd

Der Bayerische Trachtenverband veranstaltet am Mittwoch eine Mundart-Lesung. Laien werden dabei Gedichte und selbstverfasste mit bei musikalischer Umrahmung vortragen.

Mittwoch, 21. Juli 2010

15:00 Uhr – 17:00 Uhr

Bambuskuppeln im Auwald (Nr. 32), Mangfallpark Nord

Am Donnerstag stellen sich wieder Künstler der LGS-CD vor. Die Hinterberger Musikanten und die Soatnpfeifer präsentieren ihre Beiträge im Mangfallpark.

Donnerstag, 22. Juli 2010

18:00 Uhr

WV-Bühne, Mangfallpark Süd

Jeden Donnerstag finden Aufführungen in der Reihe "Kultur in den Gartendetails" statt. Diese Woche gibt es einen „poetischen Innspaziergang“ in den Themengärten im Mühlbachbogen.

Donnerstag, 22. Juli 2010

19:00 Uhr – 20:00 Uhr

Mühlbachbogen, Gartendetails (Nr. 4)

Von Freitag, 16. bis Dienstag, 20. Juli ist die Blumenschau "Papier und Blume" zu sehen.

Täglich 09:00 Uhr – 18:00 Uhr

Blumenhalle, Mangfallpark Nord

Veranstaltungsvorschau ab 22. Juli 2010:

Freitag, 23. bis Sonntag 25. Juli 2010

Lazise-Markt am Ludwigsplatz mit Spezialitäten vom Gardasee

Samstag, 24. Juli 2010

"Endlich Sommer" – unter diesem Motto findet am Samstag, 24. Juli 2010 das Sommerfest auf der Landesgartenschau statt. Von 14:00 Uhr bis Mitternacht ist auf dem Gartenschaugelände alles geboten, was zu einem mediterranen Fest gehört! Verschiedene Musikgruppen, darunter die Rosenheimer Big Band "Juzzt Friends", die Gruppe "Sforzato" und "Los chicos" laden an lauschigen Plätzchen zum Verweilen und Tanzen ein. Manfred und Alexander-Klaus Stecher treten um 19 Uhr mir ihrem "Fratelli-Projekt" auf der WV-Bühne im Mangfallpark Süd auf. Auch auf dem Inn geht es rund: Drachenbootfahrten und Wasserskishows sorgen für Spaß und Unterhaltung. Für die kleinen Gäste gibt es ein vielfältiges Kinderprogramm. Akrobatische Walking Acts und mediterrane Küche runden das südliche Flair ab. Pünktlich zum Sonnenuntergang erleuchten dann hunderte von Fackeln und Lampions das gesamte Gartenschaugelände.

Sonntag, 25. Juli 2010

Kabarettist Christian Springer alias "Fonsi" mit seinem aktuellen Programm 2Das merkt doch keiner".

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser