Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tragischer Unfall am 27. April im Bezirk Braunau

22-Jähriger wird aus Auto geschleudert und stirbt noch an Unfallstelle

Am 27. April ereignete sich im Bezirk Braunau ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 22-jähriger Fahrer kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Reanimationen schlugen fehl.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Bezirk Braunau - Ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 27. April gegen 23.30 Uhr mit seinem Auto auf der Aicher Straße L1036 in Eggelsberg von Trametshausen kommend in Richtung Feldkirchen bei Mattighofen. Dabei verlor er in einer leichten Linkskurve die Herrschaft über das Fahrzeug und fuhr geradeaus in die angrenzende Wiese.

Nach 100 Meter Fahrt in der Wiese entlang der Fahrbahn saß der Pkw auf einer Böschung auf und wurde dann weiter katapultiert, ehe das Fahrzeug in der Wiese aufschlug. Der Lenker wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und kam schräg vor dem Auto zum Liegen.

Eine vorbeikommende Fahrzeuglenkerin nahm den regungslosen Körper bzw. das verunfallte Fahrzeug wahr, leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Der alarmierte Notarzt sowie eine Rot-Kreuz-Besatzung versuchten den Unfalllenker zu reanimieren; jedoch ohne Erfolg. Der 22-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Pressemitteilung der LPD Oberösterreich

Rubriklistenbild: © Bodo Marks

Kommentare