Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zusammenstoß am Donnerstag bei Burghausen

Fiat wollte doch nicht überholen: Motorradfahrer (60) bei Unfall verletzt - 12.000 Euro Schaden

Am Donnerstagnachmittag (29. Juli) um 16.20 Uhr, fuhr ein 60-jähriger Altöttinger mit seinem BMW-Motorrad auf der Staatsstraße 2108 von Burghausen in Richtung Mehring. Vor ihm fuhr ein 75-jähriger Burghauser mit seinem Fiat.

Burghausen - Mehrere vorausfahrende Fahrzeuge überholten nach und nach einen Rollerfahrer. Da der 75-jährige Fiat-Fahrer links blinkte, vermutete der dahinter fahrende 60-jährige Altöttinger ebenfalls einen Überholvorgang. Der Fiat-Fahrer bog jedoch links ab.

Dies erkannte der 60-jährige Altöttinger zu spät und fuhr auf das Heck auf. Durch den Aufprall stürzte er und zog sich Prellungen und Abschürfungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Altötting verbracht.

Der Fiat-Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare