Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Planung des Sommerprogramm läuft

Förderzusagen für kulturelle Veranstaltungen in Burghausen eingetroffen

Burghausen – Das Kulturbüro der Stadt hat bei drei verschiedenen Förderprogrammen in Bayern und Berlin um Unterstützung für Gastspiele und für den Ankersaal angefragt.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bereits im März konnte für den Herbst 2020 die ersten Fördergelder aus dem Programm von NEUSTART KULTUR des Staatsministerin für Kultur und Medien abgerufen werden. Nun sind in der letzten Woche auch die Zusagen für die Förderungen von Literatur Live vom Bezirk Oberbayern und aus dem Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst eingetroffen, die ebenfalls für pandemiebedingt verschobene Termine bis April 2022 abgerufen werden können. Noch offen ist der Förderantrag für den Ankersaal, angesucht bei der FFA Filmförderungsanstalt für zwei Förderungen im Rahmen von NEUSTART KULTUR: Referenzförderung (für digitale Sichtbarkeit) und Zukunftsprogramm Kino (für technische Infrastruktur, zukunftsgerichtete Investitionen und Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie) Hier erwartet das Kulturbüro eine zeitnahe Entscheidung.

Das Kulturprogramm für den Sommer ist fertig geplant, der Jahresflyer für die Kulturangebote in Raitenhaslach ist in Vorbereitung und soll Mitte Mai erscheinen.

„Wir hoffen noch auf die Möglichkeiten, Ende Mai mit dem Sommer - Kulturprogramm zu beginnen, sind aber leider bereits schon wieder in Verhandlungen für Ersatztermine“ wie Kulturbüro- Leiterin Birgit Reineke- Reiprich anmerkt: das Konzert der Wiener Schauspielerin und Sängerin Andrea Eckert „Zum Weinen schön, zum Lachen bitter“ JÜDISCHE CHANSONS, geplant am Fr., 21. Mai 2021 um 20 Uhr in der Aula maior wird voraussichtlich verschoben und ebenso das multimediale Konzert der Brüder Cornelius Claudio Kreusch und Johannes Tonio Kreusch zu Thomas Mann und Hermann Hesse. Einen Ersatztermin sucht das Büro auch für den Auftritt der vielseitigen Künstlerin Alicia Edelweiss, bisher geplant am 28. Mai im Ankersaal.

„Wir brauchen jetzt auch auf Grund des neuen Infektions-Schutzgesetzes eine Kraftanstrengung im Landkreis, um die Inzidenzzahlen unter 100 zu bekommen, damit wir verlässlich Kultur drinnen und draußen planen können“ so Birgit Reineke-Reiprich.

Für den Sommer verlegt das Kulturbüro Konzerte verstärkt in die Außenbereiche in der Neustadt und in Raitenhaslach. Es gibt Termine für Jugendliche in Kooperation mit dem Jugendbüro, ein Konzert der Festspiele Europäische Wochen Passau mit Sandro Roy im Stadtpark. Eine wenige Termine sind im Räumen wie Ankersaal, in der Aula maior oder auch in der Klosterkirche Raitenhaslach gebucht.

Ab Mitte August ist dann wieder die Open Air Bühne im Innenhof des ehemaligen Klosters Raitenhaslach aufgebaut:

Nach dem großen Erfolg der Corona-Ausgabe 2020 wird es auch 2021 wieder eine Sommer-Open-Air-Bühne im stimmungsvollen Klosterinnenhof geben. Das Programm ist - mit einem Theaterschwerpunkt – wieder bunt und abwechslungsreich: das Cabaret des Grauens plant eine Charles-Dickens Inszenierung: „Des Wahnsinns fette Beute“ und das Theater der Jugend wird einen „Hamlet“ auf die Bühne bringen, die Münchnerin Isabel Kott zeigt Wolfgang Herrndorfs unvollendeten Roman „Bilder deiner großen Liebe“ als Monolog , und die Freie Bühne Salzburg kommt mit DEM Open-Air-Theater schlechthin nach Raitenhaslach, dem „Jedermann“. Dazu gibt es Comedy und Konzerte: Das Cabaret des Grauens bietet beim „Goldenen Anker“ besten Comedy-Slam, die bayerische Band „Monobo Son“ (gegründet hat sie La-Brass-Banda-Posaunist Manuel Winbeck) betreibt einen Stilmix aus Hip-Hop, Brass, Jazz und Weltmusik mit bayerischer Note. Alex Diehl kommt mit Band und seinem Programm „Laut“. Die beiden Kulturvereine Lightning Bird e.V. und TU ES! e.V. sind wieder mit einem Konzert dabei und als „grande Finale“ kommen die Freunde großer Chormusik auf ihre Kosten: der euregio oratorienchor unter der Leitung von André Gold hat die „Liebesliederwalzer“ von Johannes Brahms auf dem Programm.

Im wunderschönen Prälatengarten hoch über der Salzach kann man die Abende wieder entspannt ausklingen lassen.

Kultursommer Raitenhaslach 2021

THEATER, KONZERTE UND COMEDY IM SOMMER OPEN AIR

12.8. bis 28.8.2021

Mehr Informationen unter: burghausen.de/kulturbuero und +49 8677 887-159

Pressemeldung des Kulturbüro Burghausen

Rubriklistenbild: © Ron Ronson

Kommentare