Polizeikontrolle in der Wackerstraße

Burghauser (34) mit 1,2 Promille am Steuer erwischt - und das nicht zum ersten Mal

Am Sonntag (18. April) kontrollierte die Polizei einen BMW in Burghausen. Beim Fahrer wurden per Alkotest 1,2 Promille festgestellt. In der weiteren Kontrolle entdeckten die Polizisten noch weitere Vergehen.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Burghausen - Ein 34-jähriger Burghauser wurde am Sonntag, 18. April um 0.34 Uhr in der Wackerstraße mit seinem BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von über 1,2 Promille.

Das Fahrzeug wurde deshalb verkehrssicher abgestellt, der Fahrer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Wie sich weiter herausstellte, bestand gegen den BMW-Lenker noch eine Fahrerlaubnissperre wegen einer früheren Trunkenheitsfahrt. Sein vorgezeigter ausländischer Führerschein wurde deshalb sichergestellt, er muss sich nun neben Trunkenheit im Verkehr auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Außerdem wird noch eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz vorgelegt, da die nächtliche Ausgangsbeschränkung nicht eingehalten wurde. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Sina Schuldt

Kommentare