Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Bereich des Nasenbaches

Quadfahrer toben im Naturschutzgebiet bei Haag und stürzen Abhang hinunter

Ein Quadfahrer samt Beifahrer tobte sich in einem Naturschutzgebiet bei Haag aus und stürzte einen Abhang hinunter. Jetzt erwartet ihm unter anderem ein Ermittlungsverfahren.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Haag - Bei einer Fußstreife der Polizeistation Haag im Bereich des Nasenbaches teilten Spaziergänger mit, dass ein Quadfahrer mit Beifahrer trotz Verbot im sensiblen Naturgebiet des Nasenbaches fuhr. Dabei stürzten sie einen Abhang hinunter und der Fahrer zog sich Rückenprellungen zu. 

Beide Personen konnten durch die Polizeistreife ermittelt werden und gaben ihr Fehlverhalten zu. Neben den körperlichen Schmerzen durch die Prellungen, wurde auch ein Ermittlungsverfahren nach dem Bayerischen Naturschutzgesetz eingeleitet. 

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare