Rettungshubschrauber bei Gars am Inn im Einsatz

Mann (24) überschlägt sich mit seinem Fahrzeug und wird schwer verletzt

Am 15. April verlor ein 24-Jähriger in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte eine Böschung hinab. Dabei überschlug er sich mit seinem Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen. Er wurde mit dem Heli ins Krankenhaus gebracht.

Pressemitteilung im Wortlaut

Gars am Inn - Am Donnerstagabend (15. April) kam es gegen 19 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Gars-Bahnhof und Jettenbach-Bahnhof. Ein 24-jähriger PKW-Lenker aus dem Landkreis Mühldorf am Inn fuhr mit seinem Ford Fiesta in Richtung Jettenbach-Bahnhof als er vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve ins Fahrbahnbankett geriet. Beim Versuch Gegenzulenken verlor er die Kontrolle über seinen Ford. Er kam nach links von der Straße ab und stürzte mit seinem Pkw die Böschung hinab.

Das Auto überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der 24-Jährige konnte sich noch selbstständig aus seinem Fahrzeug befreien. Zwei Fußgängerinnen, die den Unfall beobachten konnten, leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verunfallten mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Waldkraiburg im Wortlaut

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch / dpa

Kommentare