Haager Polizei bittet um Mithilfe

Schlimme Tierquälerei im Reitstall: Unbekannter verletzt Pferd in Gars am Inn

In der Nacht von Montag (19. April) auf Dienstag (20. April) kam es zu einem schrecklichen Vorfall im Reitstall: Eine Stute wurde von einem Unbekannten schwer verletzt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Gars am Inn - In der Zeit von 19. April bis 20. April 7.45 Uhr wurde in Gars am Inn eine 13-jährige Stute der Rasse „Bayerisches Warmblut“ von einem unbekannten Täter im rechten Rumpf-/Brustkorbbereich, etwa auf Schulterhöhe, circa fünf bis sechs Zentimeter tief, verletzt. Die Verletzung ähnelt einer „Stanzverletzung“. Die Haut, Unterhaut sowie die Muskulatur seien betroffen, nicht aber irgendwelche Organe. Das Pferd hielt sich im offenen Stall und auf der anliegenden Koppel im Freien auf.

Wer hat in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht und/oder kann Hinweise geben?

Diese werden an die Polizeistation Haag in Oberbayern, Telefon 08072-9182-0, oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © Jens Büttner/dpa

Kommentare